Naruto ~ The Eternity of Sage

Ein auf dem Naruto - Manga basierendes RPG
 
StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona

Nach unten 
AutorNachricht
Kiobashi Epona
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 08.03.12

BeitragThema: Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona   Di Okt 16, 2012 3:13 am

In voller Montur betrat Epona Kiobashi den Trainingsplatz Konohagakures. Mit leichten, federnden Schritten hüpfte sie förmlich über die Wiese hin zu den Holzblöcken, an denen man die Verlierer diverser Spielchen anzubinden pflegte. Die blonde Kunoichi gedachte mit Nostalgie dem Spaß, den sie beim Glöckchenspiel hatte. Ob das heute immer noch so In war wie vor fünfzehn Jahren?
Gelassen beobachtete sie ihre Umgebung, die weite Grasfläche und den angrenzenden Wald mit dem dichten Unterholz, wo man sich prächtig verstecken konnte. Der nahe Fluss plätscherte vor sich hin.
An den Hüften der Kunoichi hingen zwei kleine Kürbisflaschen, in denen ihre Mittel für sakegari tachi aufbewahrt wurden. Über ihrem wohlgeformten Hintern befand sich ihr Tanto, und unter den überlangen Ärmelstulpen verbargen sich Siegelbandagen. Sie war mehr als bereit und lauerte regelrecht auf ihre Angreiferin, von der noch nichts zu sehen war. Seit Kurzem hatte man Epona den Auftrag erteilt, sich einmal die Woche mit diversen Chuu-Nin zu prügeln. Besonders mit Solchen, die sich stets übermütig in den Nahkampf stürzten. Gib ihnen eins drauf, ehe sie die Nasen zu hoch tragen hatte es geheißen. Die Jinchuuriki, die selbst die Nase ziemlich hoch trug, verstand absolut die Intention dahinter. Und so wartete sie, lehnte sich mit dem Rücken an den Holzblock und schaute sich aufmerksam um. Überrascht zu werden, wäre durchweg peinlich.
Nach oben Nach unten
Inuzuka Ashi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.09.12
Alter : 24

Shinobi Steckbrief
Alter: 15
Größe: 155 cm
Besonderheiten: Ihr weißer Wolf, ihre Augen

BeitragThema: Re: Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona   Di Okt 16, 2012 3:57 am

Schon gen ganzen Tag über war die junge Ashi etwas gespannt auf den ihr bevorstehenden Kampf, während ihr väterlicher Begleiter sie immer wieder ermahnte, Ruhe zu bewahren. Durch seine jahrelange Erfahrung konnte er den Sinn hinter diesem Trainingskampf bereits erahnen, doch war er selbst dafür, dass die junge Inuzuka ein wenig gebremst wurde, weshalb er sie im Unklaren ließ. Ihr war einfach gesagt worden, dass man sich ihre Fähigkeiten anschauen wollte, um sie einem Team zuzuteilen, und dementsprechend würde sie sich auch bemühen einen guten Eindruck zu hinterlassen und zu zeigen, dass sie auch in der Lage war, gegen stärkere Gegner zu bestehen. Und sie würde zeigen, dass sie in einem Kampf auch denken konnte, weshalb sie kleine Vorbereitungen getroffen hatte.
Auf dem Rücken ihres weißen Wolfes ritt sie gemächlichen Tempos zu dem vereinbarten Treffpunkt. Am Weg dorthin beobachtete sie die Umgebung, um sich einen ungefähren Plan des Bereiches zu machen und zu sehen, ob sich ihre Gegnerin nicht bereits irgendwo versteckt halten konnte. Letztere sah sie dann jedoch in der Ferne stehen, in der Nähe von den bekannten drei Stämmen, weshalb Kawashima dann etwas schneller auf sie zuritt, jedoch noch ein paar Meter von ihr entfernt stehen blieb. Da er das Chakra in ihr spüren konnte, wurde er auch etwas vorsichtiger, was Ashi mitbekam und sie selbst etwas beunruhigte. Während sie von dem Wolf abstieg, schüttelte sie kurz den Kopf und streichelte im Vorbeigehen mit ihrer Linken über Kawashimas Kopf. Großartig ausgerüstet schien sie jedoch nicht, denn sie hatte nur eine Hüfttasche über ihren Po geschnallt und hielt eine kleine Parfumflasche in ihrer Rechten. Doch für einen Kampf völlig unangebracht ging sie dann lächelnd auf ihre Gegnerin zu, während der große, weiße Wolf stehen blieb. "Hallo! Ich bin Inuzuka Ashi und bin wegen meinem Trainingskampf hier!" stellte sie sich mit einer kurzen Verbeugung vor, bevor sie weiter erklärte. "Leider bin ich manchmal nicht ich selbst, wenn ich Blut von jemanden rieche oder schmecke, den ich nicht mag. Deshalb habe ich dir etwas mitgebracht!" Mit einem breiten Lächeln zeigte sie die Parfumflasche und zog den Stöpsel ab. Dann hielt sie die Flasche mit der Hand we von sich um sehen zu können, wo die Spritzvorrichtung war, bevor sie die Flasche wieder heran hielt und zu der Kunoichi sah. "Ich habe dir das Parfum mitgebracht, als kleines Geschenk. Es riecht so ähnlich wie Vanille! Möchtest du es mal ausprobieren?" Mit einem Lächeln wartete Ashi die Reaktion der Frau ab. Sie wollte nur ungerne später einmal sich vielleicht vor dem Hokage rechtfertigen müssen, warum sie bei einer vermeintlichen Ausbildnerin durchgedreht ist...
Nach oben Nach unten
Kiobashi Epona
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 08.03.12

BeitragThema: Re: Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona   Di Okt 16, 2012 4:45 am

Es war schwer, ihren heutigen Trainingspartner nicht zu bemerken. Ein wahres Ungeheuer von einem Wolf trottete über die freie Fläche, was Epona einen erstaunten Pfiff ausstießen ließ. Sie rückte vom Pfosten ab und ging dem Pärchen entgegen. Sie wandte ihre himmelblauen Augen allerdings rasch ab von dem beeindruckenden Tier und hin zu dem Mädchen, welches vom Rücken des Wolfes sprang. Das Mädchen mit den braunen, wilden Haaren stellte sich als Inuzuka vor, was Epona leicht lachen ließ.
Wer häts gedacht. Bei diesem Hündchen war der Clan vorauszusehen. Epona betrachtete die vertraute Geste der Kunoichi, die ihrem Ninken über den Kopf strich. Das Mädchen wirkte selbstsicher, was durchaus Eindruck erlangte. Die blonde Kunoichi verbeugte sich gleichfalls. Freut mich sehr. Kiobashi Epona. Interessiert lauschte sie den folgenden Worten der Chuu-Nin und nahm die dargereichte Parfümflasche, während sie eine fein gezupfte Augenbraue hob, als von Blut die Rede war. Von Leuten, die ich nicht mag? Achselzuckend betrachtete sie das Geschenk. Es riecht so ähnlich wie Vanille! Möchtest du es mal ausprobieren?
Ich soll mich damit einparfümieren, um meinen Blutgeruch zu überdecken? fragte Epona und sprühte sich eine kleine Dosis auf den Handrücken. Sie schnupperte daran, lächelte und nickte langsam. Sehr süß. Aber gut. Ihre ebenmäßigen Gesichtszüge signalisierten eine Herausforderung. In einer fließenden Bewegung ließ sie das kleine Fläschchen in ihrer Hüfttasche verschwinden. Wenn du es mir schon schenkst, werde ich es auch benutzen. Aber natürlich auch nur... wenn du mich denn auch zum Bluten bringst.
Epona federte aus dem Stand in die Höhe und gleichzeitig zurück, landete oben auf dem Holzklotz und zog in einer schnellen Bewegung drei Shuriken aus der Hüfttasche. Komm! Lass uns loslegen! Mit diesen Worten schickte sie, zur Einstimmung, die drei Geschosse auf eine schwirrende Reise, direkt auf Ashi zu. Es war natürlich kein ernsthafter Versuch, gleich jetzt den Kampf zu entscheiden; es war eher ein Mittel, das Mädchen unter Zugzwang zu setzen und ihre Bewegungen offen zu legen.
Ob der Wolf auch mitmachte?
Nach oben Nach unten
Inuzuka Ashi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.09.12
Alter : 24

Shinobi Steckbrief
Alter: 15
Größe: 155 cm
Besonderheiten: Ihr weißer Wolf, ihre Augen

BeitragThema: Re: Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona   Di Okt 16, 2012 5:13 am

Dass die noch nahezu komplett fremde Frau ein wenig lachte, als sie sich als Inuzuka vorstellte, ignorierte diese weitestgehend. Sie sollte sich nicht darüber aufregen, da dies nur böses Blut schaffen würde. Und darauf konnte sie verzichten. Als Epona jedoch die Idee hatte, ihren Blutgeruch mit Parfum zu überdecken, lächelte das Mädchdn ein wenig. "Stimmt, das wäre auch einen Versuch wert." sagte sie und sah zu, wie sich Epona selbst damit ansprühte. Sogleich stieg der süßliche Geruch von Vanille in ihre Nase und sie konnte es nicht unterlassen breit zu lächeln. Als ihre Gegberin jedoch sprang, sprang auch Ashi, jedoch bodennah und nach hinten, wo sie breitbeinig stehen blieb. Als die drei Wurfgeschosse azf sie zukamen, sprang sie einfach zur Seite um auszuweichen, während Kawashima sicherheitshalber in die andere Richtung sprang, um mit den beiden Mädchen ein Dreieck zu bilden. "Es wird mir ein vergnügen sein, gegen dich zu kämpfen." brachte sie noch hervor, bevor sich ihre Wirbelsäule krümmte und eine C-Form annahm, und ihr Oberkörper nach Vorne sackte, um azf allen Vieren zu stehen. Gleichzeitig legten sich einzelne, leichte Chakraschleier um ihren Körper, ohne eine bestimmte Form anzunehmen. Als Ashi ihre Gegnerin nun angrinste, entblößte sie dabei scharfe Reißzähne, während sich an ihren Händen Krallen bildeten. Sue vergeudete auch sogleich keine weitere Zeit und sprang vorwärts, begann sich um ihre eigene Acgse zu drehen und wie ein großer, durch das Raitonchakra von kleinen Blitzen umhüllter Bohrer auf Epona zuzurasen. Kawashima ging ein wenig in die Knie und beobachtete das Geschehen, schien jedoch noch nicht eingreifen zu wollen.
Nach oben Nach unten
Kiobashi Epona
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 08.03.12

BeitragThema: Re: Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona   Di Okt 16, 2012 5:30 am

Epona beugte sich erwartungsvoll vor, spannte ihren Körper an. Neugierig verfolgte sie, was Ashi tun würde. Erwartungsgemäß wich das Mädchen zur Seite aus; ihr Wolf tat es gleichfalls, allerdings in die andere Richtung, als wolle er Eponas Aufmerksamkeit von seiner Partnerin ablenken und sie in die klassische Position bringen, in der sich ein Einzelkämpfer immer wieder wiederfand, wenn er sich auf ein Duell mit einem Duo einließ: Die L-Formation. Das Team bildete dabei stets die Enden des Buchstabens, während der Gegner die Kante darstellte.
Taktisch ging es Epona durch den Kopf. Aber vorhersehbar. Noch lag keine besondere Raffinesse in dieser Eröffnung. Es war eine der Grundlagen des Teamkampfes: In dieser Formation konnten beide Partner angreifen, ohne dem jeweils Anderen in die Quere zu kommen.
Hoppla entfuhr es ihr Epona jedoch, als sie der Chakraschleier ansichtig wurde, die aus Ashis Körper floßen, zart und schlierenhaft. Als würde sie rauchen, von innen her. Was haben wir denn da? Die typische Angriffshaltung der Inuzuka verhieß mehr als genug. Mit Schwung stieß sich das Mädchen ab, wirbelte mit ihren frisch gewachsenen Klauenhänden herum und schoss auf Epona zu.
Eponas Körper war gespannt wie eine Bogensehne. Für einen Moment erwog sie, nach oben auszuweichen, doch dann besann sie sich eines Besseren. In der Luft ließ sich nicht gut manövrieren, und solang sie die Bewegungen des Mädchens nicht einschätzen konnte, wäre dieser Zug eindeutig nicht klug. Dabei konnte sie bedenklich schnell zum stehenden Ziel werden.
Stattdessen kippte Epona einfach nach hinten weg, fiel rückwärts vom Pfosten und schoß Chakra in ihre Füße, um sich einen Meter tiefer wieder am Pfosten festzuhalten. Ashi flog geradewegs über sie hinweg, vermutlich nahm sie sogar noch etwas vom Holz mit. Epona erhaschte einen Blick auf den menschlichen Bohrer, von feinen Blitzen umzuckt.
Sie kombiniert mit Raiton riet Epona. Egal. Ich gehe das Risiko trotzdem ein, sobald sie wieder an Schwung verliert.
Eponas Plan war, Ashi im Nahkampf zu schlagen. Doch in den kleinen Fleischwolf hineinspringen würde sie sicherlich auch nicht! Stattdessen würde sie ihre Chance ergreifen, wenn Ashi ausrollte.
Vorbei! rief sie fröhlich aus, Weit vorbei! Probiers nochmal, Süße! Komm schon! Epona hüpfte vom Block, lief jedoch nicht vom Holzklotz weg. Stattdessen stellte sie sich so, dass Ashi, wenn sie ihrer Stimme folgte, vermutlich mehr auf den Pfosten treffen würde als auf die Kunoichi selbst.
Nach oben Nach unten
Inuzuka Ashi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.09.12
Alter : 24

Shinobi Steckbrief
Alter: 15
Größe: 155 cm
Besonderheiten: Ihr weißer Wolf, ihre Augen

BeitragThema: Re: Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona   Di Okt 16, 2012 11:23 am

Taktik... als ob Ashi noch irgendeinen Plan verfolgen würde. Die Vorbereitung, auf die sie stolz war, hatte bereits damit geendet gehabt, dass sich Epona das Partumfläschchen eingesteckt hatte. Stattdessen war sie nun einfach froh, nicht von irgendjemanden herumkommandiert zu werden und machen zu können, was sie wollte. Dass sie vor Kurzem noch in einer taktischen Position gestanden sind, war ganz Kawashima zu verdanken, der es mittlerweile gewohnt war sich auf das stürmische Mädchen einzustellen.
Ashi knurrte leise, als sie ihre Gegnerin verfehlte und flog in ihren Raiton Tsuga weiter und machte einen halben Looping um wieder auf Epona zuzusteuern. Dabei verließ sie sich jedoch nicht auf ihr Gehör oder ihre Sicht, sondern hauptsächlich auf den Geruch der Frau. Um ein wenig Chakra sparen zu können, ließ sie nun jedoch ihr Elementchakra aus dem Spiel, wodurch sie leider auch ein wenig langsamer wurde. So stürzte sie sich von schräg oben herab auf ihre Gegnerin und würde wohl nur marginale Bewegungsänderungen durchführen können, weshalb sie sich wahrscheinlich bald in einen Pfeiler oder in die Erde bohren würde, sollte Epona nicht ausweichen.
Kawashima hatte den ersten, fehlgeschlagenen Angriff beobachtet und entschied sich dazu, bei dem nun nächsten Versuch mitzuhelfen. Kurz beobachtete er noch wie Ashi auf die Jounin herab stürzte, bevor er sich selbst kurz anspannte und dann los sprang, um Epona mit einem eigenen Tsuga zu Leibe rücken zu können, wobei er seinen Angriff so timte, dass er kurz nach dem Mädchen ankommen würde. Sollte sein Ziel jedoch so ausweichen, dass Ashi im Weg wäre, würde er nach links oder rechts ausscheren um diese nicht zu gefährden.
Nach oben Nach unten
Kiobashi Epona
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 08.03.12

BeitragThema: Re: Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona   Di Okt 16, 2012 8:40 pm

Wie erwartet gestaltete sich das heutige Spielchen als wahre Freude für die Kunoichi. Ihr gefiel das Rasante, das Furiose an einem Nahkampf sehr viel besser als das gegenseitige Belauern und dergleichen, wenn man es mit Shinobi zu tun hatte, die mehr auf Ninjutsu und Figerzeichen setzten als auf die Stärke ihres Körpers. Ninjutsuka kämpften in Intervallen, sie planten ihre Schritte und schmiedeten ihr Chakra und hofften, mit ihrer nächsten Kombination die Defensive des Feindes zu durchbrechen oder dessen Offensive geschickt zu kontern. Asher Nara, ihr bester Kamerad seit Kindertagen, hatte geglänzt in dieser Form des Kampfes, und natürlich war Epona nicht ganz so naiv, Ninjutu und Fingerzeichen zu unterschätzen. Doch es machte eben bei Weitem nicht soviel Spaß, als wenn man Fangen spielte.
Ashi kehrte ihren Schwung um, stürzte von schräg oben auf ihre Gegnerin herunter. Im Eifer des Gefechts registrierte Epona nicht, dass nun die Elektrizität fehlte; für sie stand fest, dass sie so oder so ausweichen musste. Das Mädchen mitten im Tsuga anzugreifen, von vorn auch noch, würde sicherlich nicht lustig werden.
Epona Kiobashi tat erneut einen Hüpfer, um auf der Krone des Holzblocks zu landen; Ashi verfehlte sie und fuhr stattdessen wie ein lebendes Katapultgeschoss in den Fuß des Pfostens und vermutlich sogar noch hindurch! Auf jeden Fall kam der Block schwer ins Rütteln und ins Wanken. Epona lachte einfach nur, hielt das Gleichgewicht auf dem sich zur Seite neigenden Pfosten. Und erhaschte die Bewegung aus dem Augenwinkel.
Der Wolf mischte nun mit, rasierte in der gleichen Art und Weise wie seine Herrin auf die blonde Kunoichi zu. Die wieder sprang, sich vom stürzenden Klotz abstieß und sich in der Luft überschlug, um ihren Körper aus dem Weg des rotierenden Wolfes zu bringen.
Das Reißen von Stoff; Kawashima streifte die Frau noch in ihrer Drehung und fetzte ihr Oberteil an der Seite an, sodass der lilafarbene Stoff sich förmlich in winzige Stückchen auflöste.
Mit einem scharfen Schmerz in der Seite landete Epona im Gras, warf ihrer linken Flanke und dem angefetzten Kleidungsstück einen prüfenden Blick zu. Drei parallele, blutig rote Striemen zogen sich etwa auf Höhe ihres Bauchnabels über ihre helle Haut. Der Stoff war zerschnitten und zerfleddert, als habe eine riesige Kleidermotte ein Stück herausgebissen. Autsch bemerkte sie trocken. Und lachte wieder. Eine kleine Sache, die sie kaum behindern würde.
Mit einem Plan im Hinterkopf ließ Epona ihre Hände in die Hüfttasche gleiten, während sich ihre beiden Gegner vermutlich noch neu ausrichteten. Oh je spottete sie mit ganz eindeutig beabsichtiger Herausforderung. Mehr als ein paar Kratzerchen könnt ihr nicht ausrichten? Um ein Haar hätte sie noch "Du und dein Hündchen?" hinzugefügt, doch sie hielt glücklicherweise noch inne. Ihr Ziel war es ja nicht, den Wolf mehr zu provozieren als Ashi selbst.
Mit Schwung warf sie zwei in grellem Licht explodierende Blendgranaten und dazu noch eine Rauchbombe, um den Angriff der Inuzukas zu verzögern, dann sprintete sie über die Wiese auf den Wald zu.
Schaffe ich es bis dahin dachte sie, habe ich mehr Bewegungsfreiheit. Auf freier Fläche waren die Ausweichmanöver des Federstils, auf den sie so stolz war, nur zweidimensional; es ging nie in die Höhe. Im Wald dagegen gab es Äste und Wipfel, die man als Plattformen nutzen konnte, selbst wenn man nach oben hin flüchtete.
Bei ihrem Sprint warf sie natürlich einen raschen Blick über die Schulter, ob das tierische Pärchen ihr bereits folgte. Wenn sie wußten, wo ihre Vorteile lagen, würden sie versuchen, sie auf der Wiese festzunageln.
Nach oben Nach unten
Inuzuka Ashi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.09.12
Alter : 24

Shinobi Steckbrief
Alter: 15
Größe: 155 cm
Besonderheiten: Ihr weißer Wolf, ihre Augen

BeitragThema: Re: Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona   Di Okt 16, 2012 10:31 pm

Als ihre Klauen nicht auf Stoff und Fleisch, sondern auf Holz und Erde trafen, fluchte Ashi leise. Dennoch bohrte sie sich in dieses neue Ziel hinein, bis sie auf allen Vieren zum Stillstand kam. Sogleich drehte sie sich um, damit sie erneut auf Epona ausgerichtet war, während ein wenig hinter ihr nun auch Kawashima zum Stehen kam, wobei sich dieser sogleich in der Luft gedreht hatte. Im Gegensatz zu dem Mädchen war es ihm bei diesem Trainingskampf egal, ob er die Gegnerin nun etwas gekratzt hatte oder nicht, weshalb er auch recht ruhig wirkte. Selbiges galt jedoch nicht für Ashi, die bei Eponas Stichelei knurrte und dabei ihre Zähne entblöste.
Kaum hatte ihre Gegnerin ausgesprochen, setzte Ashi jedoch wieder zum Angriff an und stieß sich ab, um mit einem weiteren Tsuga auf sie zu zu fliegen. Kurz nachdem sie sich abgestoßen hatte explodierten jedoch die Granaten und die Rauchbombe, wodurch das Mädchen in ihrem Flug vor Schreck einen Schlenker zur Seite machte und leise aufschrie, als sie nur noch weiß sehen konnte. Es störte sie zwar persönlich, doch im Angriff behinderte es das Mädchen nicht im geringsten, und so schoss sie geradewegs auf die weg sprintende Kunoichi zu. Anscheinend brauchte sie ihre Sicht nicht, um zielsicher treffen zu können.
Kawashima erging es nicht ganz so glücklich, denn er hatte nicht gewusst, wann Ashi zuschlagen würde und war deshalb ein wenig hinten nach mit seinem eigenen Tsuga. Als er jedoch geblendet wurde, jaulte er kurz auf und machte auch einen kleinen Schlenker. Hierbei hatte er jedoch weniger Glück und seine Abweichung führte ihn in den Boden, wodurch er viel Erde aufwirbelte, bevor er sich abbremsen konnte. Durch die Berührung mit dem Boden hatte er jedoch weiter Zeit verloren. Im Gegensatz zu Ashi hatte er jedoch weiterhin ein offenes Auge auf die Umgebung und bemerkte, wo Epona hin wollte. Deshalb setzte er dazu an seitlich von der Shinobi zu laufen, um sie weg vom Wald und in Richtung des Flusses zu drücken. Dabei sprintete er selbst los, jedoch nicht mit einem Tsuga sondern einfach unter Benutzung seiner vier Beine und seiner Körpergröße.
Nach oben Nach unten
Kiobashi Epona
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 08.03.12

BeitragThema: Re: Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona   Mi Okt 17, 2012 4:19 am

Ashi kam ihr nach, offenbar mit einer Menge Feuer im Bauch. Epona hätte fast aufgelacht, als sie für einen Moment das Gesicht des Mädchens sehen konnte. Selbst von weitem erkannte sie, dass die Inuzuka ihre Zähne bleckte wie das Tier, welches ihrem Clan den Namen verliehen hatte. Oh je dachte sie kichernd, Ich frage mich, kriegen die Mädels dieses Clans eigentlich einen Freund wie jeder andere, oder machen sie eine Rangordnung aus und ordnen einander zu? Dieser Gedankengang war natürlich eher scherzhaft gemeint. Dennoch fragte sich Epona so ab und an: Welcher Kerl konnte eine Frau lieben, die ihm einen Riesenschrecken einjagen konnte, wenn sie mal mies drauf war?
Ashi kam wie ein kleiner Korkenzieher durch die Luft geflogen, um ihr geradewegs in den Rücken zu fallen. Die kleinen Granaten und Bömbchen brachten sie nur kurz aus dem Konzept, ließen sie eine lustig anzusehende Drehung in den Himmel schreiben.
Epona reagierte, indem sie eine ihrer zwei Kürbisflaschen entkorkte ud schliddernd zum Halten kam. Zischend schoß Dampf aus dem Flaschenhals, und man brauchte nichtmals eine Inuzuka-Spürnase, um den starken Alkohol in dem gefäß riechen zu können.
Die Kunoichi korkte die Flasche wieder zu, um sich noch etwas Sakegari-Dampf aufzubewahren. Sie griff beidhändig in die kleine Wolke, ließ ihr Chakra vorschießen und formte anstelle einer Waffe diesmal einen Schild, den sie vor sich streckte.
Ashi knallte gegen den Schild, welcher, obwohl er aus Dampf bestand, dank Eponas Chakra so hart war wie eine Eisenplatte. Der Schwung drückte Epona nach hinten, ließ sie rückwärts übers Gras rutschen.
Versuchs nochmaaaaal... säuselte Epona mit honigsüßem Stimmchen. Sie trat einen Schritt vor, kippte den Schild plötzlich schräg nach unten ud ließ das nach wie vor rotierende Mädchen über sich hinweg fliegen.
In einer fließenden Bewegung fuhr die Blonde herum, sah den Wolf auf sich zulaufen. Offenbar plante er, ihr den Weg abzuschneiden. Vermutlich zur allgemeinen Überraschung warf Epona den Schild beiseite, der sich am Boden in seine Gasform zurückverwandelte und auseinander trieb. Die Kunoichi jedoch stürmte direkt auf den Wolf zu.
Überraschung! Klingelnde Glöckchen!
Mit diesem Angriffsschrei sprang sie den Wolf an und... versuchte, ihm eine schallende Ohrfeige zu versetzen, welche dank des in der Hand pulsierenden Chakra in der Lage war, ihm einen Moment lang den Gleichgewichtssinn zu nehmen.

Verwendete Jutsu:

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Inuzuka Ashi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 22.09.12
Alter : 24

Shinobi Steckbrief
Alter: 15
Größe: 155 cm
Besonderheiten: Ihr weißer Wolf, ihre Augen

BeitragThema: Re: Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona   Mi Okt 17, 2012 8:30 pm

Unter lautem Getöse traf Ashi auf den soeben entstandenen Schild. Sie hatte noch kurz bemerkt, dass da etwas war, doch da dies nicht wie eine richtige Waffe ausgesehen hatte, hielt sie genau darauf zu. Ein wenig einen Erfolg konnte sie auch verzeichnen, da sowohl das Schild, als auch die Person dahinter etwas nach Hinten gedrückt wurden. Der Erfolg hielt jedoch nicht lange an, denn durch die Neigung des Schildes wurde das Mädchen nach oben gedrückt, bevor sie noch gegen diese Neigung nach unten drücken konnte. Durch den Aufprall am Schild und ihren vergeblichen Versuch diesen zu durchdringen hatte die Inuzuka jedoch bereits einiges ihrer Geschwindigkeit verloren und als sie in den Himmel hinauf schoss, hörte sie sich schon nach kurzem auf zu drehen und verlor ebenfalls an Geschwindigkeit, bis sie an den Scheitelpunkt ihres Fluges kam und von da an wieder absinken würde. Doch was Ashi von da oben sehen konnte - zum Glück war sie weitsichtig und nicht kurzsichtig - gefiel ihr so gar nicht, weshalb sie ihre Hand in Eponas Richtung streckte, Zeige- und Mittelfinger ausgestreckt und die anderen Finger angezogen, während sich in den ausgestreckten Fingern Chakra sammelte und diese von kleinen, blau-weißen Blitzen umzüngelt wurden. Der Abschuss selbst war geräuschlos, doch die Blitze verschwanden von Ashis Fingern und stattdessen flog ein kleines Projektil auf ihre Gegnerin zu, so dünn wie ein Senbon und nicht länger als eine Pistolenkugel. Allein durch die geringe Größe wäre der Angriff nur schwer zu sehen, noch dazu rannte Epona ja auf Kawashima zu und hatte dem Angriff dadurch den Rücken zugedreht.
Kawashima war ein wenig überrascht darüber, dass die Gegnerin nun doch nicht mehr zum Wald wollte, sondern geradewegs auf ihn zu rannte. Deshalb blieb er stehen und wandte sich der Frau zu, spannte seinen Körper an und... wartete ab. Wie es aussah, wollte die Frau ihm in Nahkampf angreifen, und als Ninken konnte er Chakra spüren, weshalb er auch spürte, wie sie eben dieses in ihrer Hand konzentrierte, weshalb es absehbar war, dass sie mit eben dieser zuschlagen würde. Jedoch machte er keine Anstalten auszuweichen, denn er spürte auch, wie seine Partnerin ihren kleinen Angriff ausführte. Natürlich, so eine Blitzpistole tat nicht allzu sehr weh, doch sie könnte für einen kurzen Moment der Verwirrung sorgen, für ein leichtes Taubheitsgefühl oder einfach nur überraschend sein. Deshalb wartete Kawashima auch mit seinem neuen Tsuga ab. Entweder würde Epona von dem Blitzsenbon überrascht und getroffen werden, wodurch sie ein leichteres Ziel für seinen eigenen Angriff wurde, oder sie würde ausweichen, wodurch er ihren Weg in seinen Angriff miteinberechnen könnte. Und sollte sie ihn schlagen wollen, während er in einem Tsuga war, so würde der Wolf dies nur zutiefst begrüßen, da sie dann wohl kaum einen gezielten Schlag abgeben könnte und auch nicht ungeschoren davon kommen würde.



Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Kiobashi Epona
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 08.03.12

BeitragThema: Re: Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona   Di Okt 23, 2012 12:42 am

Epona hatte eine Menge erwartet. Einen Ninken anzugreifen, wirkte ja stets besonders heroisch - auch wenn Tiere im Allgemeinen schwächer waren als Shinobi selbst, boten sie doch einen deutlich beeindruckerenden Anblick. Und in diesem Moment hatte die Kunoichi erwartet, Kawashima würde sie angreifen, zumindest auf irgendeine Weise. Beißend, tretend, rammend, möglicherweise auch dynamic-markend. Stattdessen aber stand er stockstill da und schaute sie einfach nur an.
Und dann fiel der Blitz vom Himmel. Zumindest ein recht kleiner Blitz, der ziemlich bösartig zwischen den Schulterblättern biss.
Epona gab ein schmerzerfülltes Keuchen von sich, wobei die Überraschung ebenfalls einen großen Teil des Schocks ausmachte, der sie nun ins Stolpern brachte.
Verdammt dachte sie. Was war das jetzt?
In diesem Moment schwang sich der Wolf vor ihr in ein erneutes Tsuga; die Jinchuuriki setzte zu einem höchst hektisch wirkenden, fast schon panikartigen Ausweichmanöver an, wobei sie für einen Moment sogar die Hände benutzte, um sich aus dem Stolperschritt zu reißen. Sie hechtete beiseite, als befände sie sich in einem Comic und mache den Versuch, eine irrsinnig teure, fallende Vase zu retten. Der sich drehende Ninken schoss an ihr vorüber; sein Tsuga traf sogar noch, und zwar Eponas Fuß! Die Stiefelsohle wurde völlig abgerissen; die Jo-Nin wirbelte einen Moment übers Gras, am nunmehr blutigen Fuß nicht viel mehr als den Stiefelhals. Der Rest des Schuhwerks flatterte und fledderte fröhlich in der Luft herum.
Epona raffte sich auf, kam in die Hocke und schaute sich um, was ihre Gegner trieben. Ein Treffer für den Wolf murmelte sie und biss die Zähne aufeinander, während sie ihren leicht verletzten Fuß aufsetzte. Die Kratzer schmerzten, doch es würde wohl gehen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona   

Nach oben Nach unten
 
Wolf & Ox - Inuzuka Ashi vs Kiobashi Epona
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» WOLF PRINZESSINNEN PRIVAT
» Wolf Tears~ Ein Wolfs NRPG...
» Der einsame Wolf
» Legende von Drache und Wolf
» Informationen über den Wolf

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto ~ The Eternity of Sage :: Out of Topic :: Out - RPG :: Arena-
Gehe zu: