Naruto ~ The Eternity of Sage

Ein auf dem Naruto - Manga basierendes RPG
 
StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Uzumaki Clan

Nach unten 
AutorNachricht
Kôno Kaito
Chûnin ♦ Kingside
Chûnin ♦ Kingside
avatar

Anzahl der Beiträge : 747
Anmeldedatum : 18.12.11
Ort : Rosa Elefanten *~*

Shinobi Steckbrief
Alter: 16
Größe: 1,77m
Besonderheiten: Dâkuenburemu

BeitragThema: Uzumaki Clan   Mi Feb 08, 2012 8:21 am


  • Allgemein


    • Name:
        Uzumaki

    • Clanwappen:


        Das Clanwappen der Uzumaki ist schon recht alt. Ehemalig gab es ein Reich der Wellen: Das Uzu - no Kuni. Da dieses sehr gute Beziehungen zum Hi - no Kuni pflegte, ist das Wappen heute noch in jeder offiziellen Shinobiausrüstung des Feuerreiches zu finden. Das Wappen ist mit ein paar Jutsus wohl das einzige, was aus dem glorreichen Uzu - no Kuni übrig geblieben ist, denn es wurde im Shinobiweltkrieg vernichtet.
        Das Wappen an sich ist rund gehalten und strömt wie eine Spirale zum Mittelpunkt hinzu. Viele Shinobi erachten es als Zeichen für die Konzentration auf einen Punkt, wo man somit dann die größte Kraft entfesseln kann. Andere deuten aus dem eben Genannten, dass ein Shinobi nur durch eine enge Bindung oder den Willen zum Schützen sehr stark werden kann - denn im Mittelpunkt eines jeden Menschen steht normalerweise die Familie und die Freunde. Wichtige Personen.



    • Geschichte:

        Der Clan stammt ursprünglich aus dem Uzu-no Kuni, dem Reich der Wellen - genauer gesagt aus dem dortigen Uzushio - Gakure. Der Clan selbst und die Gründer Konoha - Gakures, der Senju - Clan, waren entfernte Verwandten, weshalb wir heute noch das Clanwappen in der traditionellen Shinobiuniform Konohas sehen können- als ein Symbol dieser Freundschaft. Die Mitglieder des Clans hatten alle einen hohen Chakravorrat und man sagte ihnen nach, ein langes Leben zu haben. Weiterhin aber waren sie auf Fuin - Jutsu spezialisiert, Siegelungstechniken. Eben diese Versiegelungen waren in der gesamten Shinobiwelt gefürchtet, weshalb Uzushio - Gakure in einem Weltkrieg überfallen und zerstört wurde. So hatte man einen wichtigen Verbündeten Konohas ausgeschaltet. Was die Überlebenden betraf, so verstreuten sie sich auf der Welt.
        Geschichtlich kann man ihn jedoch wieder kurze Zeit später in Erscheinung treten sehen: Mit Uzumaki Kushina. Diese wurde Jahre später nach Konoha gebracht, um dort als neue Wirtin des Kyûbi zu dienen. Uzumaki Mito, deren Leben nun langsam zu Ende ging, hatte sie als ihre Nachfolgerin auserwählt. Natürlich war Kushina schockiert, als sie es schließlich von den Höchsten der Shinobi erfuhr. Sie weinte bitterlich, doch erklärte ihr Mito, dass sie ihre "Leere" selbst füllen müsste - mit Liebe. Das war es, was ihr ein glückliches Leben schaffen würde.
        Nach Mitos Tod fand Kushina diese Liebe bei Minato. Ja, sie liebte ihn über alles und als sie entführt wurde, war er der einzige, der sie hatte retten können. So fand sie ihr Glück im Leben, doch sollte das nicht lange von Dauer sein. Komischerweise geschah das größte Unglück, als einem neuen Uzumaki Leben eingehaucht wurde - was eigentlich der glücklichste Moment für Kushina und Minato werden sollte. Bei der Geburt ihres Sohnes brach der Kyuubi aus, da Tobi eine Falle plante und den Ort herausgefunden hatte, an dem die Geburt von statten ging. Auf Grund dessen, dass das Siegel nämlich bei der Geburt schwächer wurde und die Kraft, die sonst den Bijû hielt in das Neugeborene überging, hatte man eben jene Geburt in ein abgelegeneres Waldstück außerhalb Konohas verlagert. Doch wie gesagt flog es in Sachen Tobi auf und letzten Endes konnte selbst Minato ihn nicht daran hindern, den Kyûbi nicht freizulassen. So zog eben dieser über Konoha her, während Minato seine Liebsten in Sicherheit brachte. Mutig stellte er sich dem Monster und letzten Endes versiegelte er es zusammen mit Kushina in Naruto. Es war eine herzzereisende Angelegenheit, die auch den Sandaime rührte, welcher ebenfalls vor Ort war. Minato ging mit Kushina in die Geschichte ein - doch sollte Naruto erst viel später darüber in Kenntnis gesetzt werden, was es mit ihm auf sich hatte. Wer seine Eltern waren...
        Die nächste Zeit geriet der Clan in Vergessenheit, so schien es. Naruto lebte ein schweres Leben, da er als Monster bezeichnet wurde. Mit zwölf Jahren erfuhr er schließlich die Wahrheit, beschloss allerdings weiter zu machen und allen zu zeigen, was er konnte. Er wollte akzeptiert werden. So trainierte er die ganze Zeit, fand Freunde in seinem Team und erreichte Großes, weshalb er auch von den Dorfbewohnern mit der Zeit akzeptiert wurde, welche sich wirklich um ihn Sorgen machten, als sein Sensei Jiraiya starb oder als Sasuke das Dorf verlassen hatte. Jedoch gab Naruto nicht auf und machte immer weiter, wurde zu einem starken Uzumaki, der letzten Endes auch in seinem Innern seine Eltern wiedersah, erfuhr, wer er wirklich war. Dadurch hatte er einen neuen Ehrgeiz gewonnen und seine Eltern waren für ihn die beiden "Sonnen" in seinem Leben, welche ihm den Weg erhellten. So beschrieb er letztere dem Yondaime Raikagen im Vierten Shinobiweltkrieg, der stattfand, um ihn, den letzten freien Jinchûriky, zu schützen. Allerdings schlug er das in den Wind und kämpfte selbst an vorderster Front mit, besiegte Tobi und gewann den Krieg.
        Durch seine Taten wurde der Uzumaki - Clan wieder ins Gedächtnis der Leute gerufen... und neu aufgebaut, da Naruto sich mit Hyuuga Hinata verband, die ihn schon immer geliebt hatte. Selbst, als er von allen anderen nicht akzeptiert worden war. So gedieh der Clan, während Naruto sein Oberhaupt und auch der Shichidaime Hokage wurde. Er zeugte mehrere Nachkommen. Die Fuin - Jutsus des Clans waren jedoch verloren und man fand sie nicht wieder. Allerdings hatte der Clan auch neue Jutsus durch Naruto kreiert, womit seine ganze Kampfsparte an Rasengan gemeint war. Ja, Naruto hatte dem Clan wirklich viel gegeben. Umso schrecklicher ist es, dass er für seinen besten Freund Sasuke starb, welcher nachts attackiert wurde. Der Kyûbi, den Naruto damals bereits als Freund bezeichnete und gut mit ihm zusammenarbeitete wurde an seine neunjährige Enkelin weitergegeben... so verstarb Naruto, das berühmteste Mitglied mit 69 Jahren. Ermordet.
        In den darauffolgenden Jahrzehnten wuchs der Uzumaki - Clan weiter an, doch sind keine nennenswerten clantechnischen Geschehnisse mehr zu verzeichnen. Man beschloss den Kyûbi, Kurama weiterzugeben, wenn jemand zu alt wurde, wobei weiterhin dafür gesorgt wurde, dass der Kyûbi Wirt respektiert wurde. Warum war ganz einfach: Ein jeder erinnerte sich jedes Mal an die glorreichen Taten Narutos. So wurde man nicht mehr wie ein Aussetziger behandelt. Doch wie es um die Zukunft steht ist ungewiss: Der Clan selbst ist fest davon entschlossen jene Organisation, Atarashii Sekai, zu vernichten. Denn Narutos Tod hat ihr Auferstehen eingeleitet...

        Jaja... die Clangeschichte ist praktisch das Leben des Shichidaime - Hokage, aber das ist kein Wunder... Immerhin war er der Vorfahre und der Neubegründer. Ein Ausnahmeshinobi.


    • Auftritt:

        Der erste Auftritt ist nicht ganz überliefert, doch weiß man, dass der Clan bereits bei der Gründung Konohas respektiert war. Weiterhin waren sie entfernte Verwandte des mächtigen Senju - Clans.


    • Heimat:

        Konoha - Gakure // Hi-no Kuni.
        Die ursprüngliche Heimat liegt im Uzu - no Kuni // Uzushio - Gakure. Letzteres wurde aber zerstört.


    • Clanoberhaupt:
        [Platzhalter mit Ramengutschein]


    • Mitglieder:

      • Uzumaki Len
      • Uzumaki Miharu
      • Uzumaki Melyoda
      • [Platzhalter mit Ramengutschein]


    • Ehemalige:



        Uzumaki Mito
        Sterbealter: Unbekannt [starb als alte Frau]
        Ehem. Rang: Unbekannt

        Mito war es, welche den Kyûbi zum ersten Mal in sich versiegelte - mit ihren eigenen Fuin - Jutsu. Vielmehr war sie aber noch die Frau des Shodaime Hokagen und wie viele aus ihrem Clan, hatte sie ein langes Leben. Man weiß nicht viel über sie, aber aus Erwähntem lässt sich schließen, dass sie unglaublich versiert sein musste. Stark also. Als sich ihr Leben allerdings zum Ende neigte wurde Kushina in das Dorf gebracht, um als neue Wirtin für Kurama zu dienen. Mito selbst sagte Kushina, dass sie zwar Wirte des Kyûbi wären, aber dass sie damit nicht leer seien. Um ein glückliches Leben zu haben, müsste sie sich selbst füllen - mit Liebe.



        Namikaze Minato
        Sterbealter: ~28
        Ehem. Rang: Yondaime Hokage

        Wenn man nach Minato frägt, so würden viele bestätigten, dass er einer der talentiertesten und mächtigsten Shinobi in der Geschichte von Konoha - Gakure war. Ja, es legt sich beinahe schon ein Mythos um ihn. Vielerorts wird er heute noch als ein großer Held gepriesen - genauso wie sein Sohn Naruto. Bereits als Kind hat er beeindruckt und so nahm der große Sannin Jiraiya ihn zu sich auf, wodurch Minato nur noch stärker wurde. Selbst der Yondaime Raikage würdigte ihn damals im dritten Shinobiweltkrieg, welchen Minato selbst vielleicht nicht so würdevoll fand. Immerhin verlor er dabei einen Schüler: Uchiha Obito. Was jedoch nie verloren ging, war die Liebe zu seiner Ehefrau Kushina, welche er schon seit jungen Jahren liebte und schließlich auch den gemeinsamen Sohn Naruto mit ihr zeugte. Bei dessen Geburt brach allerdings der Kyûbi auf Grund von Tobis Falle aus. So musste Minato ihn Naruto versiegeln, bezahlte dies zusammen mit Kushina mit seinem Leben. Deshalb wird er noch heute als einer der größten Helden der Shinobiwelt aufgelistet. Minato an sich ist also kein Uzumaki, doch ist er erwähnenswert, da er es war, welcher das Rasengan entwickelt hat - das Signaturjutsu dieses Clans, wenn man so möchte. Gut, ein paar weitere Shinobi mögen diese Technik heute beherrschen, aber niemand vereint sie so sehr in sich wie der Uzumaki - Clan.


        Uzumaki Kushina
        Sterbealter: ~28
        Ehem. Rang: Unbekannt

        Bei Kushina handelt es sich zum ersten um eine der wenigen Überlebenden des zerstörten Uzu - no Kuni und zweitens um die Mutter des Hokage der siebten Generation Uzumaki Naruto, den sie mit ihrem Mann Namikaze Minato gezeugt hat. Sie galt als sehr temperamentvoll, aber als genauso stark in Sachen Chakrakontrolle. Weiterhin sagte man ihr nach, ein besonderes Chakra zu haben, weshalb die Ehefrau des ersten Hokage, Uzumaki Mito, schließlich beschloss, den Kyuubi in ihr versiegeln zu lassen. Es hieße man müsse einer Jinchûriky Liebe geben, damit sie gedeihe und nicht dem Hass des Bijû verfalle, damit sie glücklich werde. Diese Liebe fand Kushina in Minato wieder, der sie rettete, nachdem sie von Kumo - Nin entführt worden war. Seither waren die beiden unzertrennlich und auch noch im Tod zusammen: Bei der Geburt ihres Sohnes Naruto hatte Tobi eine Hinterlist geplant, woraufhin der Kyûbi ausbrach. Minato und Kushina selbst opferten sich, damit ihr Sohn leben könnte... damit es Konoha weiterhin gab. So ging sie zusammen mit ihrem Ehemann als Heldin in die Geschichte des Dorfes ein.

        Uzumaki Naruto
        Sterbealter: 69 Jahre
        Ehem. Rang: Shichidaime Hokage

        Uzumaki Naruto war eindeutig das bekannteste Mitglied dieses Clans. Wohingegen er anfangs noch als totaler Verlierer von seinen Kameraden abgestempelt wurde, wurde er mit zunehmendem Alter immer stärker und galt im Zenit seines Alters sogar als stärkster Shinobi aller Zeiten. Es war ihm zu verdanken, dass der vierte Shinobiweltkrieg ein gutes und schnelles Ende genommen hatte. Erst im Alter von 16 Jahren erfuhr er, wer seine Eltern waren: Uzumaki Kushina und Namikaze Minato, wobei es sich bei letzterem um den Yondaime Hokage gehandelt hatte. Überglücklich nun zu wissen, von wem er abstammte, konnte Naruto nur noch stärker werden - so einige der Dorfbewohner. Letztere hatten ihn anfänglich immer ignoriert, doch schon bald hatte er sie mit seiner Art dazu gebracht, ihn zu akzeptieren und gar als Helden zu sehen. Als Held dachten sie endgültig von ihm, als er das Dorf vor Pein rettete und der Weltkrieg erhöhte sein Ansehen nur noch. Ja, Naruto war wirklich eine Ausnahmeerscheinung in diesem Clan und mit seiner Art schaffte er es sogar den Hass aus Kurama zu vertreiben. Zum Ende seines Lebens sagte Naruto selbst, dass er immer einen Freund dabei habe: Kurama, den Kyûbi. Das Bijû selbst vergleicht wohl nun alles und jeden immer wieder mit Naruto, weshalb es die kommenden Jinchûriky wohl nicht leicht haben werden. Was Naruto aber selbst betrifft, so starb bei einem Attentat auf Uchiha Sasuke, da er eben diesen als seinen besten Freund bezeichnete und sich für ihn in die Klinge des Mörders stürzte. Kurz vor seinem Tod bedeutete er seiner Familie den Kyûbi in seiner Enkelin zu versiegeln.




  • Regierung


    • Typ:

        Demokratie



    • Erklärung:

        Wie könnte man es sich anders vorstellen? Ein freundlicher und hilfsbereiter Shinobi wie Naruto, der eine Diktatur einführte? Niemals! Aus diesem Grund ist der Uzumaki - Clan mit Recht hundertprozentig als Demokratie zu bezeichnen. Das Clanoberhaupt selbst hat praktisch ohne die anderen keine alleinige Macht, kann jedoch ein Machtwort sprechen. Man kann es vielleicht mit der Stellung des Vaters in der Familie bezeichnen. Auch hier kann jedes Familienmitglied seine Meinung äußern und jemanden umstimmen. Die Entscheidungen sind nicht bindend - es sei denn es herrscht Notstand. Hiermit erhält das Clanoberhaupt "Macht" und seine Befehlen ist zu folgen, wobei die restlichen Mitglieder als Räte fungieren. Was Vesammlungen angeht, so werden diese jeden Monat zweimal abgehalten. Hier darf jedes Mitglied zu Wort kommen und oftmals sind auch andere Oberhäupter eingeladen. Dies liegt daran, dass der Uzumaki - Clan an sich sehr gastfreundlich ist. Das Oberhaupt speziell hat außer der "Vaterstellung" noch eine repräsentative. Entscheidungen werden per Mehrheitsabstimmung getroffen, wobei jeder eine Stimme vorzuweisen hat, der das zwölfte Lebensjahr vollendet hat.


    • Oberhauptswechsel (?):

        Der Oberhauptswechsel wird vom Clan bestimmt, wenn das amtierende Oberhaupt entweder krank (Alzheimer und anderes, wodurch es seine Aufgaben nicht mehr erfüllen kann, z.B. also auch Machtsucht) ist oder einfach zu alt. Hierbei ist aber auch zu erwähnen, dass das amtierende Oberhaupt, falls geistig noch im Stande dazu, Vorschläge einreichen kann. Auch kann das Oberhaupt aus seinem eigenen Willen heraus in seiner Amtszeit jemanden auswählen. Dies muss aber auch noch durch eine Abstimmung bestätigt werden.



  • Religion


    • Religionsform:

        Wie zum Beispiel auch er Hatake - Clan glaubt der Uzumaki - Clan daran, dass die Ahnen über ihn wachen. Eine Religionsform an sich ist nicht erkennbar, da diese von jedem Mitglied liberal und einzeln wählbar ist.



    • Rituale:

        Versiegelung von Kurama
        Der Kyûbi ist seit der Versiegelung in Uzumaki Mito, also praktisch von Anfang an im "Besitz" des Clans und hat hierbei nie in eine außenstehende Familie gewechselt. Mit Narutos Tod hat sich ein Ritual entwickelt, welches besagt, dass der Kyûbi neu in einem Kind versiegelt wird, falls der Wirt langsam zu alt wird oder einfach krank ist. Oder aber einen Sterbewunsch hat und seine bereits verstorbenen Freunde zum Beispiel sehen möchte. Kurama selbst ist von der ganzen Ansicht natürlich nicht so überzeugt, da er viel lieber für immer in Naruto geblieben wäre. Für ihn war er der perfekte Wirt und so fällt es ihm schwer andere zu akzeptieren. Gerne denkt er hierbei an seinen alten Gefährten zurück, mit dem er erst- und letztmalig den Bijû-Modus vollzogen hat. Jaja, der alte Fuchs würde dies jedoch nie offen zugeben. Feststeht jedenfalls, dass es sein Wirt nicht leicht hat, denn er hat bisher - und wird es auch immer tun - jeden mit Naruto verglichen. Ja, man tritt in große Fußstapfen.


    • Besonderheiten:

        Der Uzumaki - Clan hat sich das Recht vorbehalten, dass seine Mitglieder die Wirte des Kyûbi sind, welcher von Generation zu Generation weitergegeben wird.



    • Feiertage:

        Der Naruto - Tag
        An diesem Tag findet man ein großes Fest im Clan vor. Man würdigt den größten Vorfahren und natürlich auch dessen Eltern, da er ohne diese bereits als Baby verstorben wäre. Natürlich sind auch andere Oberhäupter von Clans eingeladen - vor allem die des Uchiha - und Hatake - Clans, da erstere seinen besten Freund als Neugründer hatten und letztere seinen Sensei Hatake Kakashi. Selbstverständlich findet dieser Feiertag am 10. Oktober, Narutos Geburtstag, statt und es gibt, na was wohl? Ramen! Tonnenweise Ramen! Wer der Lieferant ist? Ichiraku natürlich- und das um sonst!




  • Bluterbe

      Nun aber zum Erbe des Uzumaki - Clans. Natürlich gibt es die Jutsus, da durch Naruto eine ganze Sparte vervollständigt wurde. Der Rasengan - Kampfstil. Zwar können auch andere Shinobi das Rasengan erlernen, doch wird seine weitere Form keinem anderen weitergegeben, als den Mitgliedern des Clans. Ihnen ist es möglich durch ihr Vermächtnis auf ein starkes und vielseitiges Arsenal zurückzugreifen. Aber zu diesem Arsenal kommen wir später.
      Vorerst zu den anderen "Erben". Zum einen hat der Uzumaki - Clan sich nämlich das Recht der Kröten - Kuchiyose gesichert. Ja, die Schriftrollen liegen als Schatz im Haupthaus, sicher verwahrt, in einem kleinen Schrein. Sie werden sehr gepflegt und jeder junge Uzumaki schließt einen Pakt mit Ihnen - sofern er dies denn möchte. Immerhin wird in diesem Clan keiner gezwungen. Aber nicht nur, dass Uzumaki von Natur aus einen großen Chakrapool als Stärke [Bonus: Wird nicht in Balancing miteinbezogen] haben, nein, sie haben auch die Senjutsu Techniken und den Sennin-Môdô in sich vereinbart. Letztere werden ebenfalls unter den Jutsus aufgelistet, zu denen wir nun kommen werden. Nicht zu vergessen ist aber auch noch, dass jeder Uzumaki die Chakranatur Fûton als Primärnatur besitzt.


  • Clanjutsus

      Spoiler:
       


      Extra-Guide für Sen-Jutsu

      Spoiler:
       




    Voraussetzungen
    • Langjähriges RP
    • Guter, bzw. Sehr guter [ Clanoberhaupt ] Schreibstil
    • Bei Clanoberhaupt Absprache mit dem Staff
    • Verantwortungsbewusstes und aktives Play
    • Erstaccount



Nach oben Nach unten
 
Uzumaki Clan
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Der verlorene Clan
» der Vergessene Clan
» Sturm-Clan Rollenspiel
» Warrior Cats- Eigener Clan
» Clan-Beschreibungen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto ~ The Eternity of Sage :: Allgemein :: Guides :: Clan Guide :: Clan's aus Konohagakure-
Gehe zu: