Naruto ~ The Eternity of Sage

Ein auf dem Naruto - Manga basierendes RPG
 
StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Hyuuga Clan

Nach unten 
AutorNachricht
Yuki Saitô
[MainAdmin] A-Rang Nuke • Iryônin • Schwert-Shinobi des Nebels • Shinigami no tsumetai
[MainAdmin] A-Rang Nuke • Iryônin • Schwert-Shinobi des Nebels • Shinigami no tsumetai
avatar

Anzahl der Beiträge : 1287
Anmeldedatum : 18.12.11
Alter : 27

Shinobi Steckbrief
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,68 m
Besonderheiten: Hyôton • Tsuki no Tsurara

BeitragThema: Hyuuga Clan   Di Feb 21, 2012 4:19 am

    Clanbewerbung



  • Allgemein


    • Name
      Hyuuga-Clan

    • Clanwappen:

      Das Symbol der Hyuuga ist der Kreis des Hakke, welcher bei fast allen clanspezisifischen Jutsu vor dem Auge des Anwenders gebildet werden muss. Hauptsächlich wird dadurch der Abstand zum Gegner ermittelt, allerdings werden damit auch die Gedanken gesammelt und auf einen Punkt konzentriert. In der Mitte sind Ying und Yang abgebildet, zwei Begriffe des chinesischen Denkens. Sie stehen für zwei entgegengesetzte, aber dennoch aufeinander bezogene Kräfte und Prinzipien, eventuell eine Anspielung auf den Haupt- und Nebenclan innerhalb der Hyuuga. Umkreist wird das Symbol von einigen Strichen, Abstandsmessungen.

    • Geschichte:
      Die Geschichte der Hyuuga ist alt, geht bis zur Gründung Konohas zurück und eine Zeit ohne diesen Clan an seiner Seite kann sich das Dorf hinter den Blättern kaum vorstellen. Schon immer waren sie angesehen – vor allem durch ihr Doujutsu – und standen in einer Art Konkurrenzkampf mit den Uchiha, ebenfalls Besitzer einer mächtigen Augentechnik. Doch zurück zu dem Clan an sich: Der genaue Zeitpunkt ihrer Entstehung ist zwar nicht bekannt, doch sie waren stets im Feuerreich angesiedelt und haben nach der Gründung des Dorfes ihren Hauptsitz nach Konoha verlegt. Dort wuchs der Clan schnell an, bildete schon bald ein eigenes Viertel und stellte eine Vielzahl von Shinobi zur Verfügung, sowohl für ihre Spionagefähigkeiten als auch die angeboren gute Chakrakontrolle bekannt. Aufgeteilt werden die Hyuuga in die Hauptfamilie (Souke) und die Nebenfamilie (Bunke), wobei um einiges mehr Personen aus der Neben- als der Hauptfamilie stammen. Während die Souke dafür sorgen müssen, dass dem Clan die Ehre zuteil wird, welche er verdient, müssen die Bunke jene und ihr Doujutsu mit ihrem Leben beschützen und ihnen dienen. Um dies zu garantieren wird den Personen der Nebenfamilie ab einem bestimmten Alter ein Siegel auf die Stirn gebracht, welches den Souke ermöglicht, ihnen bei Ungehorsam höllische Schmerzen zu erteilen – wenn nicht sogar den Tod zu verursachen. Somit wird der Respekt der Bunke gegenüber den Souke gewahrt und die Regeln innerhalb des Clans eingehalten. Außerdem sorgt jenes Siegel dafür, dass beim Tod eines Bunke dessen Byakugan versiegelt und somit unbrauchbar wird. Dies soll helfen die Geheimnisse der Hyuuga unter Verschluss zu halten und einen Diebstahl von jenen durch Außenstehende vorzubeugen.
      Es war keine Seltenheit, dass ein Diebstahl des Byakugans versucht wurde – ein Beispiel wäre die versuchte Entführung des damaligen Clan-Mitglieds Hyuuga Hinata durch Kumogakure – doch zumindest offiziell sind keine Fälle bekannt, in denen es wirklich gelungen ist. Das Amt des Clan-Oberhauptes – ein sehr angesehener, aber auch strapazenreicher Beruf – wird von Gernation zu Generation innerhalb der Familie weiter gegeben. Im Normalfall immer an das älteste Kind, doch gab es auch hier Ausnahmen. So wurde Hyuuga Hanabi – die jüngere Schwester Hinatas – eines Tages Oberhaupt der Hyuuga, obwohl ihre Schwester ebenfalls ein hohes Ansehen im Dorf hatte und spätestens nach ihrer Heirat mit Uzumaki Naruto ein geliebtes Mitglied Konohas war. Die Bücher schreiben allerdings, dass Hinata ihrer jüngeren Schwester deshalb nie gram war, es heißt sogar, sie hätte ihr dankbar das Amt überlassen – da es eine solch große Verantwortung mit sich brachte und sie Hanabi als geeigneter als sich selbst dafür ansah. Also auch wenn die ältere der beiden Hyuuga-Schwestern nicht das ihr zustehende Amt als Oberhaupt antrat, verbrachte sie ein zufriedenes Leben als Mitglied der Souke und verhalf ihrem Clan – so unglaublich dies auch klingt – zu noch höherem Ansehen als ohnehin schon, nachdem durch sie eine Verbindung zwischen den Häusern Uzumaki und Hyuuga hergestellt worden war. Natürlich hatte dies für die damals junge Hinata niemals im Vordergrund gestanden, doch als netter Nebeneffekt hatte auch sie es nicht abgeschlagen.
      Während der Regierungszeit des siebten Hokage gab es einige Versuche, die alte Ordnung des Clans zu verändern. So sollten dem Nebenhaus mehr Rechte gegeben werden, sie sollte das ihnen zustehende Mitspracherecht erhalten und das Siegel auf ihrer Stirn abgeschafft werden. Zuerst schien es auch Früchte zu tragen, denn das Clanoberhaupt Hyuuga Hanabi schien den Vorstellungen nach einem längeren Gespräch mit ihrer älteren Schwester nicht abgeneigt. Allerdings war all dies nur ein oberflächlicher Erfolg, denn im Hintergrund blieb stets die alte Ordnung bestehen und die Hauptfamilie fühlte sich um ihre Herkunft betrogen. Es kam also wie es kommen musste: Nach dem Tod des siebten Hokage kämpften sich nach und nach alte Gewohnheiten erneut an die Spitze und spätestens nach dem Ableben Hanabis traten die alten Strukturen zusammen mit dem neuen Oberhaupt in den Vordergrund. Das Haupthaus war zufrieden damit, die eigenen Vorzüge genießen zu können, das Nebenhaus unterdrückte ihre Wut hinter einer arglosen Fassade. Da mittlerweile auch die Siegel wieder an der Stirn eines jeden Bunke haftete, wurde jegliche Art der Rebellion im Keim erstickt. Es scheint fast so, dass nichts und niemand diesen alten Clan in seinen Angewohnheiten ändern kann, nicht einmal der Einfluss eines Friedenskämpfers wie Uzumaki Naruto.


    • Auftritt:
      Es ist zwar nicht genau bekannt, doch die Wurzeln der Hyuuga reichen noch vor die Gründung Konohas zurück. Nachdem das Dorf schlussendlich von dem ersten Hokage errichtet worden war, pilgerten die Clan-Angehörigen dorthin, um ihren Hauptsitz im Dorf anzusiedeln. Seit dem werden sie respektiert, besitzen ihr eigenes Viertel und sind eine wichtige Stütze für die militärische Kraft Konohas.

    • Heimat:
      Konoha-Gakure // Feuerreich

    • Clanoberhaupt:

      Hyuuga Kamui
      Alter: 40
      Geschlecht: Männlich ♂
      Herkunft: Hauptfamilie - Clanoberhaupt
      Geburtstag: 27. Mai
      Rang: Jo'nin
      Spezialisierung: Verhör
      Status: lebend

      Bio:
       


    • Mitglieder:

      Hyuuga Chiasa
      Alter: 16
      Geschlecht: Weiblich ♀
      Herkunft: Hauptfamilie - Tochter vom Clanoberhaupt
      Geburtstag: 30. Juli
      Rang: Chu'nin
      Spezialisierung: -
      Status: lebend

      Bio:
       



      Hyuuga Heiji
      Alter: 13
      Geschlecht: Männlich ♂
      Herkunft: Hauptfamilie - Sohn vom Clanoberhaupt
      Geburtstag: 30. Oktober
      Rang: Ge'nin
      Spezialisierung: -
      Status: lebend

      Bio:
       


      Hyuuga Ryuu
      Alter: 18
      Geschlecht: Männlich ♂
      Herkunft: Nebenfamilie
      Geburtstag: 13. Januar
      Rang: Tokubetsu Jônin
      Spezialisierung: Spurenleser // Sensor-Shinobi
      Status: lebend

      Bio: Bewerbung

      Hyuuga Mio
      Alter: 20
      Geschlecht: Weiblich ♀
      Herkunft: Hauptfamilie
      Geburtstag: Unbekannt
      Rang: Anbu
      Spezialisierung: -
      Status: lebend

      Bio: Bewerbung

      [Weitere Mitglieder können beworben werden]


    • Ehemalige:


      Uzumaki (Hyuuga) Hinata
      Alter: 92
      Geschlecht: Weiblich ♀
      Herkunft: Hauptfamilie
      Geburtstag: 27. Dezember
      Rang: Jo'nin
      Status: verstorben


      Hyuuga Hanabi
      Alter: 88
      Geschlecht: Weiblich ♀
      Herkunft: Hauptfamilie – ehem. Clanoberhaupt
      Geburtstag: 27. März
      Rang: Jo'nin
      Status: verstorben


      Hyuuga Hiashi
      Alter: 60
      Geschlecht: Männlich ♂
      Herkunft: Hauptfamilie – ehem. Clanoberhaupt
      Geburtstag: 8. Januar
      Rang: Jo'nin
      Status: verstorben


      Hyuuga Neji
      Alter: 55
      Geschlecht: Männlich ♂
      Herkunft: Nebenfamilie
      Geburtstag: 3. Juli
      Rang: Anbu
      Status: verstorben


      Hyuuga Hizashi
      Alter: 32
      Geschlecht: Männlich ♂
      Herkunft: Nebenfamilie
      Geburtstag: 8. Januar
      Rang: Jo'nin
      Status: verstorben


      Hyuuga (Hasekura) Chiyo
      Alter: 25
      Geschlecht: Weiblich
      Herkunft: -
      Geburtstag: 8. Januar
      Rang: Spezial-Jo'nin
      Spezialisierung: Medizin
      Status: verstorben

      Bio:
       


    • Regierung




    • Typ:
      Hierarchie

    • Erklärung:
      Trotz vieler Versuche des Umkrempeln setzte sich schlussendlich doch die altbewährte Hierarchie durch, möchte man einen Vergleich zur Tierwelt ziehen, so steht nämlich auch hier das Alpha-Tierchen (auch Oberhaupt genannt) ganz oben und gibt den Ton an. Danach geht es immer weiter hinab auf den Treppenstufen, bis man bei den Bunke angekommen ist, die als Mitglieder der Nebenfamilie innerhalb des Clans nichts zu sagen haben. Sie dürfen nicht einmal vor anderen Leuten repräsentativ für die Hyuuga sprechen, denn dies würde als Verstoß gegen die Regeln des Clans angesehen werden. Natürlich ist dies alles andere als fair, denn während sich um die Hyuuga herum nach und nach alles in Richtung Demokratie entwickelt – vor allem durch den Einfluss eines recht bekannten Uzumaki – bleiben hier die alten Strukturen bestehen und lassen sich nicht erschüttern. Vielleicht ändert sich ja irgendwann doch noch etwas daran, wenn ein neumodisch denkendes Clanoberhaupt an die Spitze kommt?

    • Oberhauptswechsel (?):
      Es gibt verschiedene Wege, wie das Oberhaupt der Hyuuga gewechselt werden kann. Natürlich, irgendwann ist dies immer der Fall, denn niemand lebt ewig. Es wird also gewechselt, wenn das Clanoberhaupt stirbt, eine geistige Krankheit vorzuweisen hat (ein schizophrener Anführer ist nicht sonderlich vorteilhaft), das Oberhaupt Verrat am Clan oder dem Dorf übt, zu alt wird oder von allen Vertretern der Hauptfamilie als unzureichend für das Amt erachtet wird. Liegt keiner dieser Fälle vor, so ist ein Wechsel des Oberhauptes nur schwerlich möglich, selbst wenn derjenige sein Amt freiwillig abgeben möchte. So etwas kann nur durchgesetzt werden, wenn bereits ein angesehener Nachfolger in den Startlöchern steht, ansonsten ist dies unmöglich. Kommt es also zum Wechsel, so muss innerhalb des Hyuuga-Rats abgestimmt werden, wer zur Wahl des Nachfolgers aufgestellt werden soll und das Amt schlussendlich übernimmt. Auch hier hat die Nebenfamilie kein Mitspracherecht.



  • Religion


    • Religionsform:
      Es gibt keinen allgemeinen Glauben innerhalb der Hyuuga, jedem steht frei zu glauben, was er oder sie möchte. Es ist den Bunke nur verboten eine religiöse Gruppierung zu gründen, die in irgendeiner Weise gegen die Hauptfamilie gerichtet ist. Solange dies allerdings nicht der Fall ist und alles seine geregelten Wege geht, so ist dies einer der wenigen Punkte, in denen die Bunke machen dürfen, was sie wollen.

    • Rituale:

      Jedem Mitglied der Nebenfamilie wird im Kindesalter ein Siegel auf die Stirn angebracht, wodurch die Souke Kontrolle über die Bunke üben können. Mithilfe eines einzigen Fingerzeichens wird den Mitgliedern der Nebenfamilie Schmerz zugefügt, der im schlimmsten Fall sogar tödlich enden kann. Das Byakugan wird nach dem Tod automatisch versiegelt und somit vor Diebstahl geschützt. Ein grausames Ritual aus alten Tagen, über das die meiste Zeit jedoch einfach geschwiegen wird, um es nicht zur sehr an die Öffentlichkeit – also außerhalb der Hyuuga – zu tragen. Somit wissen nicht viele der zivilen Bevölkerung davon.

    • Besonderheiten:
      Eine Besonderheit ist natürlich ihr Doujutsu, auch Byakugan genannt, wodurch die Mitglieder der Hyuuga an ihren weißen und konturlosen Augen erkennbar sind. Sie besitzen geheime Techniken und werden meist mit einer angeboren guten Chakrakontrolle gesegnet – Voraussetzung für die komplizierten Clanjutsu. Abgesehen davon besitzen die Mitglieder der Nebenfamilie ein Siegel auf ihrer Stirn und werden im Gegensatz zu den Souke nicht in die höheren Techniken der Hyuuga eingeweiht. Sie erlernen die einfachen Grundlagen und müssen danach trotz ihrer Abstammung sich auf andere Dinge als die Hyuugajutsu spezialisieren.

    • Feiertage:

    27. Mai – Geburtstag des momentanen Oberhauptes

    Wie es sich gehört ist dies ein Tag des Frohsinns, der Zufriedenheit und des Beisammenseins. Den Tag über begegnen sich sämtliche Hyuuga mit Freundlichkeit – sogar im Bezug auf die Nebenfamilie wird sich gemäßigt – und am Abend folgt ein großes Festessen mit allen Clanmitgliedern. Das 'Gerburtstagskind' selbst sitzt dabei natürlich an der Spitze des großen Tisches, lässt sich trotz Protesten beschenken und erntet unzählige Glückwünsche. Es werden Übungskämpfe unter den Hyuuga ausgetragen, bei denen alle Familienangehörige zusehen dürfen und zum Abschluss folgt ein großes Feuerwerk, welches neben den Hyuuga sogar noch von sämtlichen anderen Personen in Konoha voller Faszination betrachtet wird.

  • Bluterbe
    Wie man sich schon denken kann und es auch bereits zuvor einige Male genannt wurde, so haben sich die Hyuuga hauptsächlich einen Namen durch ihr Byakugan gemacht. Es zeichnet sich durch die weißen Augen aus, welche Pupillen vermissen lassen. Ist es aktiviert, so bilden sich Adern um die Seelenspiegel und die Konturen werden sichtbarer, wenn auch noch immer nicht vollständig vorhanden. Die allgemein bekannte Fähigkeit dieser Augentechnik ist natürlich eine fast 360° Sicht, die einzig und allein unter dem ersten Halswirbel einen blinden Fleck besitzt. Abgesehen davon kann der Anwender sich auch darauf konzentrieren durch feste Materialien hindurch zu blicken und je nach Kontrolle des Byakugan mehrere Kilometer in die Ferne zu spähen, ungehindert und ohne aufzufallen. Doch die vermutlich für den Gegner verheerendste Fähigkeit des Byakugan ist jene, dass der Hyuuga sowohl Keirakukei als auch Tenketsu erkennen kann. Im Zusammenspiel mit den Techniken des Clans kann er dem Gegner somit die Möglichkeit nehmen, sein Chakra zu fokussieren. Konzentriert sich der Anwender allerdings nicht darauf, so kann er auch mithilfe der 'sanften Faust' die inneren Organe verletzen. Man sieht also, der Hyuuga kann sein Bluterbe vielfältig einsetzen, eine Tatsache, weshalb er solch einen Respekt erntet.

  • Clanjutsus

      Spoiler:
       








  • Voraussetzungen

  • Guter (Nebenfamilie) bis sehr guter (Hauptfamilie) Schreibstil
  • Langlebiges RP
  • Herkunft/Wohnort Konoha
  • Ingame nicht mehr als 2 Charaktere aus der Hauptfamilie und 4 der Nebenfamilie


by Hyuuga Chiasa
Nach oben Nach unten
http://eternalsage-narutorp.forumieren.com
 
Hyuuga Clan
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Der verlorene Clan
» der Vergessene Clan
» Clan-Beschreibungen
» Clan der Wölfe
» Die Wald-Clan Katzen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto ~ The Eternity of Sage :: Allgemein :: Guides :: Clan Guide :: Clan's aus Konohagakure-
Gehe zu: