Naruto ~ The Eternity of Sage

Ein auf dem Naruto - Manga basierendes RPG
 
StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Senju Clan

Nach unten 
AutorNachricht
Yuki Saitô
[MainAdmin] A-Rang Nuke • Iryônin • Schwert-Shinobi des Nebels • Shinigami no tsumetai
[MainAdmin] A-Rang Nuke • Iryônin • Schwert-Shinobi des Nebels • Shinigami no tsumetai
avatar

Anzahl der Beiträge : 1287
Anmeldedatum : 18.12.11
Alter : 27

Shinobi Steckbrief
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,68 m
Besonderheiten: Hyôton • Tsuki no Tsurara

BeitragThema: Senju Clan   Sa Feb 25, 2012 10:40 pm

    Clanbewerbung


  • Allgemein


    • Name Senju
    • Clanwappen:

    • Geschichte:

      Der Rikudo Sennin, Ursprung aller Shinobi in der Welt und erster Jinchuuriki, hatte zwei Söhne. Unter diesen beiden Söhnen teilte er seine Kräfte auf. Die Kräfte wurden unter den Urvätern des Uchiha Clans und des Senju Clans aufgeteilt. Während der Urvater der Uchiha der Meinung war, dass Kraft der Weg zum Frieden sei, entschied sich der Rikudo Sennin ihm seine Augen zu geben, sowie ein starkes Chakra und psychische Energien. Der jüngere Sohn jedoch, Urvater des Senju Clans, war der Meinung das Liebe der Weg zum Frieden sei. Also gab er ihm einen starken Körper, einen starken Willen und physische Energien. Zwischen den beiden Brüdern, den Urvätern, gab es immer zu Streit und es scheint, dass die Rivalitäten zwischen dem Senju Clan und dem Uchiha Clan von dort herrühren. Uralte Konflikte, die so in den Generationen verwurzelt waren, lassen sich nur schwer wieder lösen. Die bekannteste Auseinandersetzung zwischen den Clans war zwischen Madara Uchiha und Hashirama Senju. Doch bevor diese Auseinandersetzung, dieser Kampf, erfolgte waren die Clans für eine gewisse Zeit Verbündete.
      Bevor die Clans ein gemeinsames Dorf gründeten, Konohagakure, waren die Clans nichts anderes als Söldner, auch wenn es sich um sehr mächtige Söldner handelte. Die Länder bezahlten die Clans, um Kriege für sich zu entscheiden und wenn sich das eine Land für die Uchiha entschied, dann entschied sich das gegnerische Land für die Senju. Denn diese beiden Clans hatten den Ruf, die mächtigsten Clans der Weltgeschichte zu sein. In dieser Geschichte von Kriegen stachen bei den Uchiha zwei Ninja hervor. Madara und Izuna Uchiha waren beide sehr begabt und taten beinahe alles, um den jeweils anderen zu übertreffen. Irgendwann war es soweit, dass sie das Mangekyo erweckten und dass sie an die Clan Spitze gelangten. Doch auch der Senju Clan wurde immer stärker und stärker, selbst ohne ein Kekkei Genkai, wie das Sharingan. Doch als beide Seiten zu viele Tote hervorbrachten entschieden sich die Clans für einen Friedensvertrag, welcher von Madara Uchiha nicht gebilligt wurde. Doch trotzdem gründeten der Senju und der Uchiha Clan das Dorf Konohagakure.
      Der erste Anführer von Konohagakure wurde Hashirama Senju, da er mit dem Herzen handelte und nicht mit Gewalt. Auch diese Entscheidung billigte Madara nicht und verließ das Dorf, nur um bald darauf mit dem Kyuubi im Schlepptau zurück zu kehren und das Dorf anzugreifen. Hashirama stellte sich den Feinden gemeinsam mit seiner Frau und besiegte den Gegner. Seine Frau wurde der erste Jinchuuriki der neuen Generation. Offiziell starb Madara Uchiha an den Folgen des Kampfes, doch wie sich später herausstellte war dies ein Fehler in den Überlieferungen. Die Geschichte von Madara Uchiha endet hier, doch die des Senju Clans geht weiter.
      Erster Hokage und mächtigster Shinobi zu dieser Zeit. Er selbst war in der Lage die Bijuu zu kontrollieren, so stark war er. Nicht das die Bijuu eine Wahl gehabt hätten, wenn sie einmal unter Kontrolle waren. Sie wurden so sehr von ihm gebannt, von seinem Willen erfasst, dass sie für ihn wie Haustiere waren. Auch ihm ist es zu verdanken, dass die Bijuu auf die Ninjadörfer aufgeteilt wurden. Diese Dörfer versiegelten dann die Bijuu in verschiedenen Gefäßen, so wie Hashirama selbst es auch tat. Der Kyuubi wurde in seiner Frau versiegelt und diese war, welche eine Ironie, ein Mitglied des Uzumaki Clans. In der späteren Geschichte stellte sich heraus, dass die Uzumaki die einzigen waren, die den Kyuubi beherbergen konnten. Doch Hashirama, so wichtig er auch war für den Senju Clan, war nicht der einzige mächtige Ninja. Auch sein Bruder Tobirama war ein mächtiger Ninja, welcher jedoch nie das Mokuton Element nutzte. Es ist bis heute ein Rätsel, ob er es nicht beherrschte oder es einfach nicht anwenden wollte. Doch wichtig zu sagen ist, dass Tobirama der zweite Hokage wurde. Und auch unter ihm wurde Konohagakure in eine goldene Zeit geführt. Es schien so, dass die Senju der mächtigste Clan sei und sich durch nichts unterkriegen lassen würde, doch wie durch eine Epidemie starben alle Angehörigen des Clans nach und nach. Doch Tobirama und Hashirama starben noch nicht all zu bald. Sie wurden Senseis einer Ninja Gruppe. Einer der Mitglieder dieser Gruppe war Hiruzen Sarutobi, späterer Hokage der dritten Generation. Als Hiruzen Sarutobi das Amt des Hokages übernahm, schlug auch die Glocke für die ersten beiden Hokage und sie starben. Die einzigen bekannten Nachfahren, die überlebten waren Tsunade. Ihr Nachname ist durch ein Wunder nicht bekannt, doch ist sie die Enkeltochter von Hashirama Senju du seiner Frau.
      Die Geschichte nahm ihren lauf. Hiruzen Sarutobi war der Sensei von Tsunade, Jiraya und Orochimaru. Jiraya wurde Sensei von Minato Namikaze und anderen Ge’nin. Minato Namikaze ist der Vater von Naruto Uzumaki, dem späteren Hokage der sechsten Generation. Ebenfalls war Minato der Sensei von Hatake Kakashi, welcher Naruto und seine Freunde unterrichtete.
      Auffällig in dieser Reihenfolge ist, dass jeder der Ninja, die Oben aufgeführt wurden, erhebliche Stärke aufwiesen und alle dadurch einen Bezug zu dem Shodaime Hokage besaßen.
      Als Yamato nach dem Ninja Krieg wieder in Konohagakure ankommt und in sein Haus geht, erinnert er sich an die vergangene Schlacht, oder besser gesagt an das was er mitbekam. Er selbst war von Kabuto und Tobi gefangen genommen worden um die Zetsus zu stärken. In einer verborgenen Kammer lässt er sich nieder und meditiert. Die Räumlichkeiten sind komplett in Finsternis getaucht und Yamato wusste weshalb. Als Pain Konohagakure angriff und es in Schutt und Asche legte, wurde ein Geheimnis des ersten Hokage aufgedeckt. Doch bevor irgendwer anders dieses Geheimnis mitbekam, erschuf Yamato die Häuser und unterrichtete Tsunade. Sie betraten die Kammer, welche viele hundert Meter unter der Erde lag. In dieser Kammer waren Schriftrollen des ursprünglichen Senju Clans aufbewahrt und Schriftstücke des ersten und zweiten Hokage. Auf den Schriftstücken wurden die Jutsus erklärt, welche sie einst benutzt hatten und wie man sie selbst lernen konnte. Tsunade beschloss dies höher als Top Secret einzustufen und nur Yamato und sie selbst dürfe über dieses Geheimnis wissen. Yamato willigte ein und trug das Geheimnis bis zu seinem Tode mit sich. Doch bevor er starb musste er noch einiges durchmachen. Er fand eine Frau, welche dem Hyuuga Clan angehörte und er heiratete sie. Sie gebaren ein Kind und nannten den Sohn Nagato Senju. Dieser sollte eine neue Ära einläuten und den Senju Clan neu aufleben lassen. Zusammen mit den Freiwilligen, die sich die DNA von Yamato implantiert lassen haben baut er tatsächlich den Clan wieder einigermaßen wieder auf und wird von dem neuen Hokage respektiert. Der neue Hokage, Naruto Uzumaki, lässt den Senju weitest gehend freie Hand und mischt sich nur ein, wenn diese mit dem Uchiha Clan aneinander geraten.

      Damals galt Nagato Senju noch als Oberhaupt des Clans, da er der direkte Nachfahre von Yamato war. Nagato sorgte für Gleichberechtigung unter den Senju und versuchte häufig den Schlichter innerhalb des Clans und außerhalb des Clans zu machen. Natürlich nicht immer erfolgreich. Oft traf er Fehlentscheidungen, was ihm sehr leid tat, aber er handelte so, wie es für ihn das Richtige war. Als diese Fehlentscheidungen jedoch immer häufiger wurden rief er die Clan Mitglieder zusammen. Er beschloss den Posten abzutreten, doch als letzte Amtshandlung sollte ein Rat gewählt werden, bestehend aus 3 Senju Mitgliedern und 3 Leute die nicht dem Clan angehörten. Einer dieser Leute sollte der Hokage sein und die anderen Beiden von ihm dazu beordert. So sollte die Fairness entstehen, dass der Senju Clan auch mit anderen Clans kooperiert und der Hokage weiß was der Clan für Pläne hat. Der damalige Hokage, Naruto Uzumaki, war mit dieser Idee einverstanden und zu seinem Rat zog er eine Dame aus dem Hyuuga Clan hinzu, jedoch nicht Hinata Hyuuga. Es wäre in seinen Augen nicht richtig gewesen jemanden hinzuzuziehen, der so mit ihm vertraut ist. Die zweite Person kam aus dem Inuzuka Clan. Es handelte sich dabei um Kiba Inuzuka. Hitzige Diskussionen wurden geführt, wo der Senju Clan bei den Wiederaufbauten helfen soll und wo sie neue Wälder errichten sollten, was sich noch als recht kompliziert darstellte, denn nur Nagato Senju war aktuell in der Lage einen Wald zu erschaffen.
      Viel Gerede, doch Nagato wollte davon nicht allzu viel wissen und war schließlich nicht im Rat tätig. Er begann bereits die Wälder neu erwachen zu lassen und dem Tierreich eine neue Heimat zu bieten. Nagato verliebte sich außerdem in eine Frau aus dem Inuzuka Clan und hatte vier Kinder. Vier direkte Nachkommen von Yamato Senju, wie man ihn zu dieser Zeit nannte. Yamato wäre sicherlich froh gewesen dies zu wissen, aber er war nicht mehr. Der Senju Clan entwickelte sich weiter und half viel bei den Neuaufbauten von Konohagakure und Errichtung von neuen Mauern.
      Nachdem Naruto Uzumaki gestorben war hatte Nagato ein ungutes Gefühl. Naruto wurde ermordet und Nagato sah den Senju Clan im Inneren bereits wieder zerfallen. Er tat alles um ihn zusammen zuhalten, was auf funktionierte und teilte wenigen Mitgliedern mit, welche Geheimnisse sein Vater einst erfahren hatte. Nagato und seine Frau versuchten in dieser Zeit neue Fuin Jutsus zu entwickeln, um Geheimnisse zu bewahren und gegebenenfalls den Kyuubi erneut einfangen zu können. Alles in allem wurde es eine dunkle Zeit und viel Geheimniskrämerei fand statt. Der Senju Clan versiegelte die Geheimnisse, welche sie besaßen so, dass nur ein Mokuton Nutzer, welcher das volle Ausmaß beherrschte, also einen ganzen Wald in Sekundenbruchteilen zum Leben erwecken konnte, diese Geheimnisse aufdecken konnte. Als Nagato schließlich starb, verteidigte er die Fronten von Konohagakure mit dem Inuzuka Clan zusammen und schlugen Gegner zurück. Auf dem Sterbebett bat er noch seinen ältesten Sohn zu sich an das Bett heran und verlangte ihm ein Versprechen ab. Wer auch immer der nächste Hokage sein würde, er sollte gutherzig sein und die Clans achten. Außerdem sollte der älteste Sohn die Geheimnisse des Senju Clans bewahren und sich mit den Uchiha befreunden, damit diese ewigen Streitigkeiten aufhören mochten.

      Dies liegt nun fast vierzig Jahre zurück. Einer der direkten Nachkommen von Yamato ist Akira Senju. Er hat das Mokuton gemeistert und versucht Konohagakure den Frieden zu erhalten, doch nicht zu sehr mit den Geschehnissen in Konohagakure in Kontakt zu kommen. Der Senju Clan weißt aktuell ca. 60 Mitglieder auf und besitzt nur wenige wirkliche Mokuton-Meister, doch das lässt sich ändern. Was die Zukunft wohl noch alles bringen wird?



    • Auftritt:
      Auftritt des Senju-Clans ist schwer zu bestimmen, jedoch laut Legenden gibt es ihn seit dem der Rikodusenin zwei Söhne bekam. Der eine Sohn erhielt das Sharingan, während der andere Mokuton beherrschte. Dies waren die Urahnen des Uchiha-Clans, sowie des Senju-Clans. Es ist also gut möglich, dass die beiden Clans so alt sind wie die Bijuu selbst, was erklären würde, wieso sie in der Lage sein können, die Bijuu's zu kontrollieren.
    • Heimat:
      Konohagakure
    • Clanoberhaupt:
      Ratsmitglieder

    • Mitglieder:

      Senju Akira
      Alter: 25
      Geschlecht: Männlich
      Herkunft: Neuer Clan
      Geburtstag: 20. Oktober
      Rang: Jo'nin
      Speziallisierung: Versieglungen
      Status: Lebend

    • Ehemalige:

      Hashirama Senju
      Sterbealter: nicht bekannt
      Rang: Shodai Hokage

      Mito Uzumaki (Kein wirkliches Mitglied des Senju Clans. Sie war jedoch die Ehefrau von Hashirama Senju)
      Sterbealter: Vermutlich ca. 90 Jahre
      Rang: erster Kyuubi Jinchuuriki

      Tobira Senju
      Sterbealter: nicht bekannt
      Rang: Nidaime Hokage

      Tsunade (Nachname ist nicht bekannt. Möglicher Weise lautet er aber entweder Senju oder Uzumaki)
      Sterbealter: nicht bekannt
      Rang: Godaime Hokage

      Nawaki (Bruder von Tsunade)(Nachname ist nicht bekannt. Möglicher Weise lautet er aber entweder Senju oder Uzumaki)
      Sterbealter: 12 Jahre
      Rang: Ge'nin

      Yamato
      Sterbealter: 65 Jahre
      Rang: Ehemaliger ANBU, S-Jonin




  • Regierung


    • Typ:
      Demokratie
    • Erklärung:
      Eine richtige Regierung ist etwas, was für Clanstrukturen wichtig sind. In erster Linie ist der Senju Clan dem Hokage unterstellt, doch trotzdem haben sie interne Strukturen. Es gibt einen Rat, welcher von den Mitgliedern des Senju Clans gewählt wird. Dieser Rat bespricht dann alles was Intern zu regeln ist. Über Festlichkeiten, Wahlen etc. Alles was über die internen Strukturen hinausgeht entscheidet der Hokage, insoweit es jedoch den Senju Clan betrifft wird der Rat zu den Entscheidungen hinzugezogen. Der Hokage soll dann dafür Berater zu einer Ratssitzung hinzuziehen, sodass in gleichen Teilen Leute des Senju Clans und Leute des Hokage vorhanden sind. Jede der anwesenden Ratsmitglieder besitzt dann eine Stimme und darf wählen.
    • Oberhauptswechsel:
      Es gibt im Senju Clan kein eindeutiges Oberhaupt. Es existiert ein Rat, welcher von den Senju Mitgliedern gewählt wird. Diese Wahlen finden alle 10 Jahre statt und seit der letzten Wahl sind bereits 7 Jahre vergangen. Jedes Mitglied des Senju Clans darf für den Rat kandidieren, muss jedoch mindestens den Rang eines Chu’nin erlangt haben um teilzunehmen und die Person muss das 20. Lebensjahr vollendet haben. Um wählen zu dürfen muss man das 17. Lebensjahr vollendet haben und der Hokage selbst darf ebenfalls ein Ratsmitglied frei wählen, welches direkt einen Sitz im Rat einnehmen darf.


  • Religion


    • Religionsform:
      Eine direkte Religion besitzen die Senju nicht. Jedoch glauben sie an etwas. Das Leben in jedem Körper und dieses respektieren sie. Weil viele ältere Senju Mitglieder sich in die Wälder zurückziehen und es bevorzugen dort zu leben, besteht der Irrglaube, dass sie eine Gottheit ähnlich wie Gaia anbeten. Gegen diesen Irrglauben sagen die Senju nichts, denn sie interessiert es in der Regel nicht, doch in Wirklichkeit genießen sie nur die Natur und entwickeln selbst animalische Züge, wodurch es ihnen leichter fällt nur noch in der Natur zu leben.
    • Rituale:
      Eine Art Ritual ist die Zeit in den Wäldern, in der sie versuchen das Mokuton zu meistern. Sie sind dann von aller modernen Zivilisation abgeschnitten und leben mit den Tieren. Dadurch entsteht eine innige Bindung mit Tieren und nur wenige Anwender des vollkommenen Mokuton, wie Senju Akira einer ist, kommen ohne ein Kuchiyose zurück in die Zivilisation.
    • Besonderheiten:
      Die einzige Besonderheit, die aber recht wenig mit Religion zu tun hat, ist dass manche Clan Mitglieder sich soweit aufgeben, dass sie wirklich das Mokuton verstehen wollen und Leben schenken wollen, nicht nur irgendetwas kreieren wollen, was tot ist.



  • Bluterbe

    Mokuton

    Das Mokuton ist ein Kekkei Genkai, welches laut Legenden, mit dem Sharingan und dem Rinnegan, eines der ältesten und mächtigsten Kekkei Genkai ist. Anders als beim Sharingan bezieht sich das Mokuton nicht auf die Augen, sondern auf den Körper. Der Anwender wird in der Lage sein Suiton und Doton in gleichen Anteilen zu mischen und dadurch das Mokuton zu bilden. Dies setzt also vorraus, dass der Anwender diese Chakraaffinitäten aufweist. Einmal in der Lage diese Chakraaffinität zu bilden, ist der Anwender in der Lage ganze Wälder zu erschaffen oder alles was aus Holz besteht und sehr wenige und nur sehr mächtige Anwender sind in der Lage die Bijuu zu beherrschen. Dies sind Geschenke der Urväter des Uchiha und Senju Clans an ihre Nachfolger. Der Shodaime Hokage besaß das Mokuton in solcher Perfektion, dass er die Bijuu kontrollieren konnte, als wären es Schoßhunde. Auch war er der Überzeugung, dass Konohagakure nicht alle Bijuu besitzen sollte und so verteilte er sie an die verschiedenen Dörfer.
    Das heutige Mokuton ist im Groben das Gleiche, wie es Hashirama Senju besaß und dies sogar in mehrerer Hinsicht. Der ursprüngliche Senju Clan war ausgerottet und niemand besaß mehr aus natürlichen Gründen das Mokuton. Doch dank Orochimari existiert es noch heute. Er implantierte die Zellen des ersten Hokage in 50 Kinder. 49 dieser Kinder starben und nur Yamato überlebte diesen Eingriff. Er war somit, neben Tsunade, der einzige Nachfahre von Hashirama Senju und zu gleich die einzige Person, die noch über das Mokuton verfügte. Nach dem Krieg erlaubte er Tsunade und anderen fähigen Heilern, einen Teil seiner Zellen zu nehmen und sie in Freiwillige zu transplantieren. Diese Eingriffe gingen allesamt gut und der Senju Clan erwachte dadurch erneut. Die Kräfte des Senju Clan wuchsen auch von Generation zu Generation wieder. Doch besitzen die Anwender das Mokuton nicht von Geburt an. Dies liegt zum einen daran, dass sie erst ihre Chakraaffinitäten nutzen können müssen und zum anderen, dass es ihnen vorher niemand beibringt. Die meisten Senju Mitglieder sind in der Lage mit ihrem 15. Lebensjahr Mokuton in groben Zügen zu nutzen. Einmal erlernt schreitet jedoch der Lernfortschritt stark voran und das Mokuton wird einfacher zu nutzen.
    Dadurch sind sie in der Lage Holz zu kreieren, über welches sie frei verfügen können und welches sie frei formen können, jedoch ist dies nicht die reinste Form des Mokuton. Holz ist eben nicht gleich Baum, wie jedem klar sein sollte. Das Holz was erzeugt wird ist tot und kann nicht genutzt werden um Wälder zu formen o.ä. Um diese Fähigkeit zu erhalten ist eine enge Bindung zur Natur nötig und innere Kontrolle. Man muss in der Lage sein das Leben zu schätzen und zu verstehen. Nur wenige schaffen dieses vollkommene Mokuton. Die, die es erreicht haben, lebten nicht mehr wie zuvor. Sie lebten häufig in Abgeschiedenheit und in Wäldern, wollten möglichst wenig mit Menschen zu tun haben und noch weniger mit Technologie. Die Nutzer sehen es als selbstverständlich an, doch die normalen Nutzer sehen sie als etwas geistigeres an, etwas was eine höhere Stufe erreicht hat.



  • Clanjutsus

      Spoiler:
       








by Senju Akira
Nach oben Nach unten
http://eternalsage-narutorp.forumieren.com
 
Senju Clan
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Der verlorene Clan
» der Vergessene Clan
» Sturm-Clan Rollenspiel
» Warrior Cats- Eigener Clan
» Clan-Beschreibungen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto ~ The Eternity of Sage :: Allgemein :: Guides :: Clan Guide :: Clan's aus Konohagakure-
Gehe zu: