Naruto ~ The Eternity of Sage

Ein auf dem Naruto - Manga basierendes RPG
 
StartseiteAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Restaurant >>Katzenminze<<

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kiobashi Epona
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 08.03.12

BeitragThema: Restaurant >>Katzenminze<<   Di Jul 10, 2012 8:29 pm

~

Ganz gleich, was bestellt wird - man kriegt es! Dieses Motto haben sich die Angestellten des Restaurants fest auf die Flagge geschrieben, und einige von ihnen haben sich diesen Wahlspruch sogar tätowieren lassen. Da es sich bei den Angestellten der Lokalität jedoch um Ninja-Katzen handelt, also Fellträger, müsste man sie kahlscheren, um diese Tättowierung zu sehen.
Das Lokal ist äußerst geschmackvoll eingerichtet. Erholung pur bei sensationeller Verköstigung und kleinstem finanziellen Aufwand. Wie gesagt: Ganz gleich, was bestellt wird, man kriegt es. Also, seien sie vorsichtig mit dem, was sie bestellen...


Küchenchef Blinky stellt ein mögliches Menü vor:

Vorspeise, miau, Frühlingspfifferlingköpfchen, gefüllt mit Bergziegenkäse! Hauptgang, Steak von derselben Ziege! Wahlweise, miau, blutigrot und suppig, miau, bis hin zu staubtrocken und zäh wie abgetragene Pantoffel, Inuzuka lieben es, miau!
Blinky rennt eilig aus dem Gastraum zum Lieferanteneingang. Nachspeise, miau. Affenhirn... auf... Eis... miau... Blinky zerrt eine Kiste mit der Aufschrift "Zoo" in den Raum und springt elegant darauf. Beim Wort "Affenhirn" fängt die Kiste an, kaum bemerkbar zu beben. Ein Affenhirn ist wie ein guter Wein! Je länger die Reifezeit, umso voller der Geschmack! Unser Angebot entspricht bester Güte! Blinky zieht von irgendwoher ein mörderisch scharf aussehendes Katana. Bestellen sie, und ich werde die Reifezeit sofort beenden! Die Kiste wackelt etwas heftiger. UND DAS ALLES, MIAU, ZUM SPITZENPREIS VON DREIHUNDERT RYO NEUNUNDNEUNZIG!
Ein Wunder, dass sie nicht pleite gehen.




~

Nach oben Nach unten
Nara Asher
[Jônin] Schattenwaldhüter ♠ Clanoberhaupt
[Jônin] Schattenwaldhüter ♠ Clanoberhaupt
avatar

Anzahl der Beiträge : 404
Anmeldedatum : 14.03.12
Alter : 24

Shinobi Steckbrief
Alter: 28
Größe: 1,8m
Besonderheiten: Schattenspielerjutsus

BeitragThema: Re: Restaurant >>Katzenminze<<   Mi Jul 18, 2012 5:10 am

cf: Tor von Konoha

Oh man... Jetzt war er fertig und reif für die Klappse. Erst dieses komische Gefühl zuhause, dann der unspektakuläre Trainingskampf zwischen ihm und den Akiras. Und dann noch der naive Uchihabube und all das auf nüchternen Magen! Keine Zeit zum Kochen war geblieben als er sich dazu bereit befand, die Hängematte aus Schatten im Park zu lösen und der Uchiha Gesellschaft zu leisten. Hätte er geahnt, das der Kampf so Langweilig würde und die Anstrengung gerade ausreichte, um einen Genin zu besiegen - er wäre liegen geblieben und hätte fröhlich vor sich hingeschnarcht. Jetzt hatte sich der Mann eindeutig ein Essen von den Katzen der Schwiegerel-... der Eltern einer guten Spielgefährtin verdient.
Vorsichtig trat Asher aus dem Schatten der Gasse heraus und in das fahle Licht der Straßenlaterne. Herzhaft gähnend trat er auf das unscheinbare Lokal aus dem immernoch Licht schien. Ja, Katzenminze war ein Gasthaus, das 24 Stunden Nonstopp geöffnet hatte. Bei einer Nachtaktiven Belegschaft wie der aber bei weitem kein Wunder. Zwar galt das Restaurant nicht als Meisterwerk der Kochkunst, dennoch schmeckte das - zugegeben durchaus merkwürdige - Essen stets besonders, egal ob es nun eine eher deftige Alltagskost war oder eine der eher exklusiveren Delikatessen. Asher ging gern hier hin, was auchd er Grund war, warum er in das renomierte Lokal eintrat. Dabei trat ihm sofort der Geruch durftender Gewürze entgegen und eilige Fellknäuel huschten umher, um die wenigen Gäste die noch da waren zu bedienen.
"N'Abend allerseits."
Mit üblich elegantem Schritt ging er durch das Lokal und setzte sich auf seinen Stammplatz, den Tisch direkt vor dem Tresen, von wo aus er für gewöhnlich mit den Besitzern des Lokals sprach, die momentan allerdings nicht zu sehen waren. Vielleicht kamen sie ja noch...? Jetzt hieß es aber erst einmal warten bis der nächste Pelzknäuel vorbei kam und ihn bedienen wollte.
Nach oben Nach unten
Kiobashi Epona
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
Hokage ~ Bijû Meister ~ Blonder Stich
avatar

Anzahl der Beiträge : 294
Anmeldedatum : 08.03.12

BeitragThema: Re: Restaurant >>Katzenminze<<   Sa Jul 21, 2012 7:45 pm

Chaaaaarl-IIIIIIEEEE! Küchenchef Blinky kroch durch die Katzenklappe und zerrte einmal mehr eine Holzkiste mit der Aufschrift "Zoo" mit sich. Schnaufend und maunzend setzte er erst einmal ab, dann fasste er das Seil erneut und zog mit einem quietschenden Chaaaaarl-IIIIIIEEEE! wieder an. So bugsierte er die Kiste am Tresen vorbei in die Küche. Charlie, mach dich nicht so schwer!
Nachschub, miau!
Ich sagte doch, nicht mehr durch den Haupteingang! Letzteres war eindeutig eine menschliche Frauenstimme, kein Miauen.
Ashitaka tauchte auf, wie er es immer tat: Gänzlich ohne großes Gewese. Viel eher machte es den Eindruck, als wäre der Wirt schon die ganze Zeit da gewesen und hätte nur darauf gewartet, dass man ihn endlich zur Kenntnis nimmt. Eponas Vater wirkte stets, als fühle er sich nicht sonderlich wohl, hier zu sein. Er wirkte wirklich immer so, selbst wenn er an einem Ort war, an dem er sich wirklich wirklich wohlfühlte.
Und ganz alltäglich war auch seine Begrüßung an Asher. Was darfs sein? Wie üblich fiel seine Einleitung so nüchtern aus wie alles andere. Anhand seiner ersten Worte konnte man niemals sagen, ob er hier einem alten Freund die Hand schüttelte oder einfach nur einem Wildfremden begegnete.
Nach oben Nach unten
Nara Asher
[Jônin] Schattenwaldhüter ♠ Clanoberhaupt
[Jônin] Schattenwaldhüter ♠ Clanoberhaupt
avatar

Anzahl der Beiträge : 404
Anmeldedatum : 14.03.12
Alter : 24

Shinobi Steckbrief
Alter: 28
Größe: 1,8m
Besonderheiten: Schattenspielerjutsus

BeitragThema: Re: Restaurant >>Katzenminze<<   Mo Jul 23, 2012 8:57 am

Ein typisches Katzenjammer. Charlie, eines der überflüssigen Tiere aus dem Konohazoo, ahnte um sein Schicksal und machte einen wortwörtlichen Affentanz aus dem bugsieren von Haupteingang zur Küche, aus der auf einmal ein lauter Satz geflogen kam - weiblich und hart wie stein. Eindeutig aber auch eine menschliche Stimme, kein Miau irgendwo dazwischen und schon garkein ausgestoßener Fellknäuel mit den Überresten längst vergangener Speisen. Der Nara kannte die Stimme, es war die Mutter seiner besten Freundin. Ja, sie war ein Fall für sich, genauso wie ihr scheinbar stets unmotivierter Ehemann. Und wenn man vom Teufel sprach - oder dachte - war der Schwanz nie weit.
Völlig wie aus dem Nichts tauchte der Mann mit einem kleinen Block und einem Stift in der Hand auf und vollführte die Frage des Tages. Eine Frage, wie sie nur von den beiden kleinen Mäusen übertroffen werden konnte.
"Und was versuchen wir heute?"
"Dasselbe wie wir es jeden tag versuchen. Wir versuchen uns die weltherrschaft an uns zu reißen!"
Wer träumte als Kind nicht von solchen Mäusen? Wo waren wir? Bei der Frage nach dem essen, genau. Wer hätte es gedacht das eine solche Frage unterbrochen werden konnte.
Ohne Vorwarnung peitschten die Türen des Restaurants auf und zwei Anbu, gehüllt in ihre Mäntel und versteckt hinter ihren Masken traten ins Restaurant und auf den Wirt zu. Ihr Ziel war aber ein gänzlich anderer. Der Anbu mit einer Schlangenmaske blieb bei Asher stehen, der Andere deckte seinen Kollegen mit einem kleinen Jutsu. Leise flüsterte der Mann Asher etwas ins Ohr. Die Mimik des Jonin sprach eindeutige Bände.
"T... Tod...? ...Er..."
Worte, die durch das Abschirmungsjutsu nur der Anbu hörte. Das musste erstmal verdaut werden... Sie hatten sich vor seiner Mission noch gesehen und jetzt... Tod...? Wie konnte sowas... das... war das Leben eines Shinobi... Hand in Hand mit dem Tod.
Kreidebleich wie er war, stemmte sich der Nara auf und bedeutete den Anbu, das er gehen würde. Diese verschwanden so fix wie sie gekommen waren, diesmal jedoch unspektakulärer.
"Sag Kano san bitte wenn er kommt, er müsse sein Vorhaben auf morgen verschieben Ashitaka sama. Ich... hab nochetwas... zu erledigen... Und sollte Epona kommen, sie soll erstmal nicht vorbei kommen...", erklang Ashers Stimme nur schwach. Sein Gesicht, seine komplette starre Mimik - eine Mischung aus Entsetzen, Erkentniss und Trauer - blickte nur Leer durch Ashitaka hindurch. Damit stand der Mann auf, schob den Stuhl zurück und stappste Langsam aus dem Restaurant. Während er ging schob er sich seine Maske wieder hoch, um die untere Hälfte seines Gesichts zu bedecken.
Am Eingang angekommen, wischte er sich erst eine Träne weg, die ihm die Wange herunter kullerte, schloß kurz die Augen und trat heraus in die finstere Nacht. Seine Hände schloßen den Kragen des Mantels und sein Kopf zog sich in den Kragen zurück, als würde er durch den Winter gehen. Die Hände verschwanden dann in den Manteltaschen. Dermaßen trist stappste er zum Anwesen der Nara zurück, wo man scheinbar sehnlichst auf ihn wartete...

tbc: Anwesen der Narafamilie
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Restaurant >>Katzenminze<<   

Nach oben Nach unten
 
Restaurant >>Katzenminze<<
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Getrennt...aber gemeinsames Restaurant!!!
» die frau meines lebens verloren!bitte um jede hilfe!!!
» Restaurant 'Zur feurigen Hitze'
» Zur Kätzerin - Restaurant
» Restaurant - Zum Goldenen Hirsch

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto ~ The Eternity of Sage :: RPG - Welt :: Hi - no Kuni // Reich des Feuers :: Konoha Gakure - no Sato-
Gehe zu: