Naruto ~ The Eternity of Sage

Ein auf dem Naruto - Manga basierendes RPG
 
StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Tetsuya, der Drache

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Thorajou Reikazu

avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 20.07.12

BeitragThema: Tetsuya, der Drache   Sa Sep 01, 2012 7:07 am

Tetsuya


Kuchiyose Steckbrief


» Allgemein




Eine beeindruckende Gestalt, welche Tetsuya darstellt. Allein seine Größe ist imposant genug um sich gründlich Gedanken darüber zu machen ob man wirklich kämpfen möchte. Dabei gehört der Drache Tetsuya kaum zu den Größten seiner Art. Doch mit einem Stockmaß von 4 Metern ist er sicherlich nicht klein. Sein Hals ist noch einmal ebenso lang, so dass er von der Zehe bis zum Scheitel etwa 8 Meter misst. Auch seine Länge ist beachtlich. 9 Meter allein ohne seinen 3 Meter langen Schweif. Wahrlich ist er nichts gegen andere Kuchiyose, die allein 30 Meter in der Höhe messen, doch gegenüber einem Menschen ist er doch von gigantischer Größe. Dass allein sein Kopf gut 1,5m hoch ist und etwa 2 Meter lang genügt den meisten um nicht den Wunsch zu verspühren ein Gespräch auf Augenhöhe abzuhalten. Denn seine Zähne sind doch sehr beeindruckend. Doch will der große Riese meistens gar nicht einschüchtern. Schaut man in seine ruhigen Augen, so erkennt man darin nur selten Zorn oder Wut. Meist blickt man in ein blaues Meer aus Ruhe. Die Blauen Augen heben sich gut vom Beige seines restlichen Körpers ab, weshalb auch die blassblauen Zeichnungen auf seinem Körper sehr schnell auffallen. Über seinen Hals, seinen Schweif, seinen Thorso und auch über seine Flügel ziehen sie sich.
Seine Flügel sind ein gutes Stichwort. Hier ein paar Fakten: Eine Flügelspannweite von etwa 15m kann sich durchaus sehen lassen. Damit kann der Drache sehr weite Strecken in kurzer Zeit zurücklegen. Doch sonst sind sie nicht besonders auffallig - zumindest für die Flügel eines Drachen. Auffallen dürfte, dass die Flügel nur an ihren vorderen Kanten von sehr kleinen Schuppen überzogen sind um den Knochen zu schützen. Doch sonst bestehen die Flügel aus einer sehr feinen Membran, die sogar leicht durchsichtig ist. Auch Gefäße, welche die Flügel mit dem nötigen Blut versorgen, sind bei günstiger - oder ungünstige - Sonneneinstrahlung zu erkennen.
Der Gesamteindruck des Drachen ist jedoch auch, dass der Zahn der Zeit durchaus an ihm genagt hat. Die Schuppen glänzen längst nicht mehr wie zu seinen besten Tagen und auch ist die Haut nicht makellos. Man erkennt Narben, Kratzer, Erinnerungen aus vergangenen Schlachten. Doch dennoch wirkt sein Auftreten majestätisch und kraftvoll.






Name: Tetsuya

Rang: Gelehrter

Charakter: Wie beschreibt man den Charakter eines Drachen? Im Grunde wie den eines jeden anderen Wesens oder Weins. Da ich von Weinen keine Ahnung habe, kann ich Tetsuyas Abgang nur sehr grob umfassen. In aller erster Linie mal wirkt er sehr ... interessiert. Wie ein kleines neugieriges Kind. Normalerweise sieht er die Welt durch Reikazus Gedanken und das ist doch immer leicht verzerrt von der Wirklichkeit. Schließlich nimmt jeder Dinge nicht ungefiltert auf. Es ist für ihn doch noch mal etwas anderes, wenn er die Welt ausnahmsweise mal wieder durch seine eigenen Reptilienaugen wahrnimmt. Wenn er das Sonnenlicht auf seinen Schuppen wieder richtig wahrnimmt. Ein Gefühl was er eigentlich immer vermisst. Doch er weiß auch mit welchen Qualen es für Reikazu verbunden ist ihn zu rufen, weshalb er letzteres meist verdrängt und sie nicht spüren lässt. Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit wenn zwei Geister im selben Körper hausen. Sowieso ist er gegenüber Reikazu sehr fürsorglich - jedoch auch nur wenn es wirklich nötig ist. Er ist nicht überfürsorglich und hat auch kein Problem damit Reikazu zu sagen, dass sie doch übertreiben täte. Direkt ist das Tier nämlich auch noch. So würde es zum Beispiel jedem gegenüber erklären wollen, dass er kein Tier sondern ein Drache ist. Schließlich bestünden Menschen auf die selbe Unterscheidung. Zusammenfassend: Ein neugieriger Klugscheißer der sich in Dinge einmischt die ihn wenig angehen. Böse Zungen würden es so nennen.

Was noch sehr wichtig ist - dafür, dass er ja als Kampfgefährte gerufen wird - ist, dass er ungerne kämpft. Ob Reikazu das von ihm hat, oder ob die beiden einfach von Natur aus gut zusammen passen ist immer noch nicht geklärt, doch braucht es sehr gute Gründe bis Tetsuya sich gegen einen Menschen wendet. Zumal diese ja auch noch viel kleiner sind als er. Und welches Wesen mit etwas Ehre in der eigenen Brust bekämpft schon gerne kleinere und im schlimmsten Sinne noch schwächere? Keines. Tetsuya gehört zu eben solchen Wesen mit Ehre in der Brust. Sein gehobenes Alter verleiht ihm dazu noch die Weisheit Dinge mit viel Abstand zu betrachten und Paralellen zu schon geschehenen Dingen zu ziehen. So bringt ihn eigentlich auch sehr wenig aus der Ruhe. Ist jedoch Reikazu in Gefahr kann auch er seine Kampfunlust verlieren und kann zum Angriff übergehen - wobei er das notwendige Maß nie überschreitet. Ebenso wie Reikazu vermeidet er das Töten. Soweit möglich würde er wohl eher Reikazu weg bringen als zu Töten - es sei denn die Gegner wären unheimlich dumm und würden versuchen ihn zu provozieren und dies auf Kosten Reikazus ausüben. Gegen seinen Beschützerinstinkt kommt Tetsuya nämlich nur schwer an. Und wer nach em Tod schreit... meine Güte, dem soll man ihn nicht verwehren. Danach gibts ja auch noch ein Leben - Aber pssst! Nicht weitersagen.

Stärken:

    + Fliegen

Nun, der wohl größte Vorteil eines Drachen gegenüber eines Menschen ist: Er kann fliegen. Nicht nur methaphorisch ist er also in der Lage die Dinge aus einem vollkommen anderen Blickwinkel eines jahrhunderte alten Tieres zu sehen. Mit seinen weiten Schwingen ist es ihm ohne Weiteres möglich weite Distanzen zu überwinden und das in einer beachtlichen Geschwindigkeit. In der Luft ist er schnell, wendig und für niemanden der das Fliegen nicht gewohnt ist, oder die Mechanik der Luft nicht mächtig ist, so gut wie unbezwingbar. Es gibt zu viele Richtungen in die er ausweichen könnte. Außerdem ist es ihm möglich sich in einen anderen Raum zurück zu ziehen: Die Lüfte. Sofern sein Gegner nicht fliegen kann, ist es ihm unmöglich ihm zu folgen. Er ist wahrlich frei wie der Wind.

    + Krallen und Zähne

Die so ziemlich einzigen Waffen des Drachen sind seine Krallen und seine Zähne. Diese können sich jedoch sehen lassen. Sie sind zwar nicht besonders scharf - nein er schleift sie nicht regelmäßig, wozu sollte er? - aber dienen dennoch als Waffe. Wenn man zwischen seinen mächtigen Kiefer zermalmt wird, kann es einem recht egal sein, wie scharf seine Zähne sind. Auch von den großen Pranken getroffen zu werden ist kein Spaß. Ungefähr so lustig wie von Keulen getroffen zu werden die jedoch härter sind als Holz. Und für Messer oder Schwerter nun wahrlich keine empfehlenswerten Gegner. Es bietet sich tatsächlich an, sich davon fern zu halten.
Das einzige was wirklich als scharfe Waffe dienen kann, jedoch in der Luft am wirksamsten ist, ist der Schweif Tetsuyas. Die Knochenstrahlen welche daraus hervor stehen sind spitz wie Nadeln und wenn Tetsuya mit diesem Schweif nach jemandem schlägt, so ist dies mit der Schärfe eines Schwertes zu vergleichen. Auch am Nacken besitzt er solche Knochenstrahlen, die er gegen jene einsetzten kann, welche versuchen ihn zu besetzten. Auch für Reikazu können diese zur Gefahr werden.

    + Schuppen

Für seinen Schutz ist auch gesorgt. Zumindest gegenüber dem Feind. Schuppen überziehen die ledrige - aber empfindliche - Haut des Drachen. Der gesammte Rücken ist von ihnen überdeckt, ebenso wie Arme und Beine des Tieres. Jedoch ist der Bauch nur von sehr dünnen Schuppen geschützt und bietet leider doch so etwas wie Angriffsfläche. Die zweite Schwäche dieses Schutzmantels ist, dass die Schuppen nur in eine Richtung schützen. Wird Tetsuya beispielsweise von hinten mit Pfeilen angegriffen können diese sich unter seine Schuppen bohren. Doch von vorn und oben bieten sie einen ausgezeichneten Schutz.

    + Stärke

Nun, das liegt wohl auch an seiner Größe. Schließlich müssen seine Muskeln ihn selbst bewegen und tragen können. Auch diese Geschwindigkeit in der Luft muss irgendwie zustande kommen. Alles hat seinen Ursprung und eine Begründung. Nun und es ist für Tetuya nun nicht sonderlich seinen Arm zu heben, aber noch müheloser stößt er einen Menschen um. Stände dieser im Weg, wenn er seinen Arm heben wollte, so würde er es wohl... kaum merken. Es wäre ungefähr so störend wie eine Mücke. Besonders seine Rückenmuskulatur ist durch das Fliegen sehr stark. Der jedoch stärkste Muskel ist der Kiefermuskel.

    + Intelligenz & Weisheit

Der dümmste war er noch nie, aber seine Weisheit hat er mit dem Alter erworben. Für Reikazu ist er ein würdiger Diskussions- und Gesprächspartner. Vielleicht ist Reikazu nur so klug geworden, weil sie sich von Geburt an mit diesem Drachen unterhalten hat. Jedenfalls hat Tetsuya einiges im Kopf und an Erfahrung mangelt es ihm auch nicht. Auch taktisch ist er also im Kampf nicht zu unterschätzten.

Schwächen:

    - Größe

Seine Größe macht es ihm nicht sehr leicht sich zu tarnen oder gar zu verstecken. Vor allem in der Luft ist er ein Blickfang. Doch meist hat er auch gar nicht vor sich zu verstecken. Ein weiteres Manko ist jedoch, dass er am Boden auch durch viel behindert wird. Nicht überall ist Platz für ihn zum Landen und es kam auch schon vor, dass er hilflos zusehen musste, wie Reikazu sich allein verteidigte, weil ihm keine Möglichkeit zum Eingreifen blieb.

    - Geschwindigkeit und Wendigkeit am Boden

Auch was die Geschwindigkeit und Wendigkeit am Boden angeht ist Tetsuya doch stark eingeschränkt. Meist bleibt er an einer Stelle stehen und hält diese Position, da seine Bewegungsfähigkeit doch stark eingeschränkt ist. Aber selbst wenn nicht, so wäre er am Boden unbeholfener als in der Luft. Ungern ist er am Boden und kämpft dort, da er da einfach schlechter ist.

    - Membranen

Die Flügel des Drachen sind aus einer recht dünnen Membran, die, wie auch sein Bauch, nicht oder nur wenig von Schuppen geschützt sind. Dies gilt auch für seine Nüstern. Hier ist er besonders anfällig für Verletzungen. Jeder Ninja der nicht all zu dumm ist erkennt diese Schwachstelle auch recht schnell. Seine Flügelspanne ist groß genug, dass sie auch noch ein sehr gutes Ziel darstellt, was recht unpraktisch ist.

    - Alter

Durch sein gehobenes Alter ist der Drache zwar weiser als manch anderer, aber es macht ihm auch zu schaffen. Er ist längst nicht mehr so schnell wie zu seinen besten Zeiten. Seine Knochen sind anfälliger und Verletzungen verheilen auch bei ihm etwas langsamer. Trotz dass er ein vertrauter Geist ist. Seine Ausdauer hat ebenfalls unter seinem Alter gelitten.

    - Jutsus

Oh, das ist schnell geklärt: Tetsuya beherrscht keine. Er beherrscht zwar einiges Wissen über viele Jutsus, aber anwenden kann er sie nicht. Er kann sein Wissen lediglich langsam an Reikazu weiter geben oder versuchen die Jutsus während der Moyai de Jikkei anzuwenden, doch dafür müsste Reikazu diese auch beherrschen - die Gefahr, dass sonst etwas schief ginge wäre viel zu groß.

Fähigkeit(en): Möchte man es besonders schnell abhandeln, so beschreibt man die Fähigkeiten Tetsuyas in wenigen Schlagworten: Flugfähigkeit, Stärke, Erfahrung. Damit sind eigentlich schon alle wichtigen Dinge genannt. Tetsuya ist in der Lage zu fliegen. Dies ist beinahe jeder Drache - nur wenige rühmliche Ausnahmen erlangen diese Fähigkeit Zeit ihres Lebens nicht. So kann Tetsuya über die Ländereien hinweg fliegen und, was im Kampf wesentlich wichtiger ist, er kann von oben her angreifen. Auch mit anderen Kuchiyose kann er sich mühelos im Luftkampf messen.
Hinzu kommt, dass die Muskeln des Drachen in der Lage sind sein Gewicht von mehreren Tonnen zu tragen. Damit ist es dann ein leichtes es mit Wesen aufzunehmen die etwa 1% seiner eigenen Körpermasse besitzten. Auch mit Kuchiyosen der selben Gewichtsklasse hat Tetsuya keine Probleme. Er stellt sich ihnen im Kampf und beweist auch dort wahre Stärke, welche nicht immer etwas mit Muskeln zu tun hat.
Denn auch im Kopf ist Tetsuya wahnsinnig fit. Er bringt viel an Erfahrung mit und auch seine Intelligenz lässt keine Wünsche offen. Zumindest für Reikazu nicht. So ist er im Kampf manch einem Gegner nicht nur körperlich überlegen.

Chakrakosten: hoch


Zuletzt von Thorajou Reikazu am Mo Sep 03, 2012 4:51 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Shinichi Hōzuki
Yukikage l Shinichi 'Bud Spencer' Hôzuki
Yukikage l Shinichi 'Bud Spencer' Hôzuki
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 22.02.12

Shinobi Steckbrief
Alter: 29 Jahre
Größe: 1,86 Meter
Besonderheiten: Hôzuki | Swordmen [Kubikiri] | Yukikage

BeitragThema: Re: Tetsuya, der Drache   Mo Sep 03, 2012 1:42 am

Fähigkeiten und Rang fehlt noch^^
Außerdem, was sind Knochenstrahlen?
Nach oben Nach unten
Thorajou Reikazu

avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 20.07.12

BeitragThema: Re: Tetsuya, der Drache   Mo Sep 03, 2012 4:54 am

Fand Fähigkeiten iwie unsinnig, da ich mich nur wiederhole. Was besonders special-mäßiges kann er ja nun nicht. Es sei denn ich soll da noch die Moyai des Jikkei oder die ständige Verbindung mit Reikazu auch aufzählen - die hat aber fürs Kuchiyose so nun kein zutun.

Knochenstrahlen sind Das, Diese spitzen Dinger, die man auch von Fischrückenflossen kennt (daher ist das Bild). Die sehen nicht nur hübsch aus, die sind dummer weise auch noch sehr spitz und echt nervtötend bis gefährlich. Wenn man son Fischchen unvorsichtig anfasst - eigentlich sollte man sie mit bloßen händen gar nicht anfassen, weil der Temperaturunterschied für die zu groß ist - ist da mal ganz schnell die Handfläche auf. Unschön sag ich dir, sehr unschön. Und Tetsuya hat das halt seinen hals entlang und an seinem Schweif (siehe Bild).
Nach oben Nach unten
Shinichi Hōzuki
Yukikage l Shinichi 'Bud Spencer' Hôzuki
Yukikage l Shinichi 'Bud Spencer' Hôzuki
avatar

Anzahl der Beiträge : 194
Anmeldedatum : 22.02.12

Shinobi Steckbrief
Alter: 29 Jahre
Größe: 1,86 Meter
Besonderheiten: Hôzuki | Swordmen [Kubikiri] | Yukikage

BeitragThema: Re: Tetsuya, der Drache   Mo Sep 03, 2012 5:36 am

Böse Böse^^
Angenommen
Nach oben Nach unten
Yuki Saitô
[MainAdmin] A-Rang Nuke • Iryônin • Schwert-Shinobi des Nebels • Shinigami no tsumetai
[MainAdmin] A-Rang Nuke • Iryônin • Schwert-Shinobi des Nebels • Shinigami no tsumetai
avatar

Anzahl der Beiträge : 1287
Anmeldedatum : 18.12.11
Alter : 26

Shinobi Steckbrief
Alter: 17 Jahre
Größe: 1,68 m
Besonderheiten: Hyôton • Tsuki no Tsurara

BeitragThema: Re: Tetsuya, der Drache   Mi Sep 05, 2012 4:57 am

Ich konnte nichts mehr entdecken und mal wieder eine schöne und schlüssige Bewerbung. Kurz und gut:

Angenommen. Hui!
Nach oben Nach unten
http://eternalsage-narutorp.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tetsuya, der Drache   

Nach oben Nach unten
 
Tetsuya, der Drache
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Legende von Drache und Wolf
» Cytra - Hand der Dämonen
» Drachenreiter Rpg
» Aufräumen - "Eigene und andere Rollenspiele"
» Dragon Sream - Der Schrei der Drachen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto ~ The Eternity of Sage :: Shinobi Sektion :: Angenommene Kuchiyose-
Gehe zu: