Naruto ~ The Eternity of Sage

Ein auf dem Naruto - Manga basierendes RPG
 
StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Nobus Apartment

Nach unten 
AutorNachricht
Kurozawa Nobu
Tokubetsu Jônin | Naturfreak | Zuckermacher
Tokubetsu Jônin | Naturfreak | Zuckermacher
avatar

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 14.03.12

BeitragThema: Nobus Apartment   Do Apr 12, 2012 6:35 pm



by ryb-benjamin

Viel gibt es zu der Wohnung des Mannes wohl nicht mehr zu sagen. Für zwei Personen wäre sie absolut ungeeignet und viel zu klein. Er fristet sein Dasein gerne zwischen dem vielen Holz an Wänden und Boden. Auch wenn er hier nur schläft, so ist diese Wohnung doch seinen Vorzügen angepasst. Auf seinem Wohnzimmertisch oder dem Esstisch findet man jedoch meistens Kräuter oder etwas ähnliches. Auf dem Bett befindet sich oft eine Tasche und ab und an liegt Kir auf dem Bett und schläft dort. Die Küche wird selten benutzt und man sollte meinen sie sieht sauber aus. Fehlanzeige jedoch bei Nobu, überall kleben Rest von Kräutermischungen, sodass man hier besser nicht kochen sollte, immerhin weiß man nicht was er schon alles angerührt hat. Wie man sieht ist sein Kleiderschrank so gut wie leer und außer dreimal der gleichen Kleidung befinden sich nur noch Unterwäsche und Socken in einer Schublade vor seinen Füßen. Wer den Balkon besichtigen will, sollt dies übrigens lassen, dieser wird als ein Minigarten genutzt und dort befinden sich überall Töpfe mit Kräutern die munter vor sich hin wachsen. Viel Bewegungsfreiheit gibt es hier also auch nicht.





Nach oben Nach unten
Kurozawa Nobu
Tokubetsu Jônin | Naturfreak | Zuckermacher
Tokubetsu Jônin | Naturfreak | Zuckermacher
avatar

Anzahl der Beiträge : 100
Anmeldedatum : 14.03.12

BeitragThema: Re: Nobus Apartment   Do Apr 12, 2012 9:36 pm

First Post

Als die Sonne am Morgen durch die braunen Vorhänge fiel, warf sie Schattenmuster an den weißen Kleiderschrank. Der Dunkelhaarige lag an der Fensterwand und seine Haare verdeckten sein Gesicht. Auf der anderen Hälfte des Bettes lag ein Federbüschel, welchen man immer liebevoll Kir nannte. Das Schattenspiel wanderte fast direkt über das Gesicht von Kir und dieser begann sich grummelnd herum zu rollen, bis er an Nobus Seite lag. Dieser drehte sich leise grunzend um, als Kirs Federn seinen Arm strichen. Mit einem Zucken landete er auf dem Vogel, welcher aus dem Schlaf schreckte und seien krallen in Nobus Arm rammte. Diese zuckte sofort aus dem Schlaf hoch und fiel zurück in seine Hälfte. Verwirrt blickte er zu dem Vogel und schüttelte das lange Haar zurück. Ich dachte wir wären uns einig gewesen, dass du auf der anderen Hälfte Schläfst Kir. In seiner Stimme schwang ein kleiner Vorwurf mit. In der üblichen Pose sprang Kir auf und hielt ihm die Federfaust hin. Hey beschwer dich bei deiner heiligen Sonne, die hat mir im Gesicht rum gespielt. Nobu lachte leise und winkte ab. Dann sollen wir wohl aufstehen mein lieber Kir. Der Mann strahlte auch in diesem Zustand schon einen gewissen Charm aus. Ein nettes Lächeln auf den Lippen und Nobu rutschte aus seiner Seite des Bettes und nahm ein Kissen mit. Dieses legte er ans Fußende des Bettes und kniete sich in seinen schwarzen Boxershorts nieder. Die Augen waren kurz darauf geschlossen und er drückte die Stirn flach auf den Boden um sein morgendliches Gebet zu sprechen.

Du bist die Sonne.
Du scheinst auch bei Nacht.
für die, die dich im Herzen sehn.
Du bist der Weg, der ab vom Herzen geht.
Du bist der kalte Hauch, der über allem weht.
Du frisst dich tief im mich rein
und wirst in meinem Blute sein.
Du bist das schwarze Licht,
das sich in meiner Seele bricht.
Du bist die Stimme hinter allem, die wie ein Vater zu mir spricht.
Dein ist mein tiefstes Innerstes, das sich nach außen kehrt.
Du bist die Sonne.


Sein Kopf verweilte nach diesen Worten noch einen Moment auf dem Fußboden, bevor er sich aufrichtet. Sein Haar fiel zerstruppelt seinen rücken hinab, als er sich streckte. Ein leises knacken ertönte von seinen Knochen, ein leiser Protest des Aufstehens, wie fast jeden Morgen. Kir hatte sich wieder auf das Bett fallen lassen und rollte sie müde auf seiner Seite hin und her. Nobu nahm seine tägliches Outfit aus dem Kleiderschrank, sowie neuen Unterwäsche, welche ebenfalls schwarz war. Er schritt durch die Glastür und warf seien Kleidung auf das leer Sofa. Als er sich im Spiegele erblickte Schwank sein charmantes Lächeln und er schritt ein wenig missmutiger in die Dusche. Es dauerte nicht lange, bis er von oben bis unten nass war. Seine Haare benötigen beinahe mehr pflege als sein restlicher Körper. So war das eben mit diesen langen dunkel Haaren, sie waren aufwendiger als jeder Frau. Fertig geduscht, trat er mit einem Handtuch um die Hüfte aus dem Bad heraus, ein anderes Handtuch in den Haaren. Halb trocken wie er war, zog er sich an, lies das eine Handtuch jedoch in den Haaren. Mit einem verschlafenen Blick wanderte er zu seiner Küchenzeile, riss ein paar schränke auf und holte ein Schüssel, sowie Cerealien hervor. Müde lies er sich auf sein Sofa sinken und begann das trockene Getreide in seinen Mund zu schaufeln, das er die Milch vergessen hatte war ihm egal. Nahrung war wichtig und mehr brauchte er ja nicht. Als die Schüssel leere war, blieb sie achtlos auf der Sofa stehen und Nobu stand auf, um seinen Balkon zu besichtigen. Die Kräuter wuchsen wie immer und er war zufrieden, dass alles gut lief. Die Tür schwang wieder zu und Nobu stand ein wenig wacher in seiner Wohnung. Der Wind hatte ihn doch ein wenig wach gemacht und seine Lebensgeister geweckt. Heute stand also ein Tag des Sammelns an, was in dem Gebirge von Kumogakure doch recht schwierig war.Vielleicht machte er sich doch erst einmal auf in sein Labor. Ja dort war es ruhig, dort fühlte er sich wohl. Kommst du mit Kir? Der Vogel rollte sich ein weiteres mal herum und erhob sich dann irgendwie um durch die Glastür zu ihm zu bewegen. Er flog halb und als er auf Nobus Schulter landete schien er fast wieder ein zu schlafen. Nobu kämmte sich das halb nasse Haar durch und verließ dann die Wohnung, um sich in sein Labor auf zu machen.


Tbc:  Kaminari - no Kuni // Kumo – Gakure ; Andere Dörfer und Städte ; Okara ; Das unterirdische Labor
Nach oben Nach unten
 
Nobus Apartment
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Apartment 04 - Heim der Valerie Sakai

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto ~ The Eternity of Sage :: RPG - Welt :: Kaminari - no Kuni // Kumo - Gakure :: Kumo Gakure - no Sato :: Wohnviertel-
Gehe zu: